SWISSTONE BX 580 XXL im Test - Bluetooth-Lautsprecher

Ich verlose einen Swisstone BX580 XXL, Teilnahme hier auf meinem Kanal: https://youtu.be/FLOIthKstJQ

SWISSTONE BX 580 XXL im Test - Bluetooth-Lautsprecher
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 108,22 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Der SWISSTONE BX 580 XXL im Test. Vom Design her erinnert er an den JBL Xtreme 2. Er kostet momentan etwa 100 Euro und in diesem Testbericht werde ich ihn mir genau anschauen.

 

 

Lieferumfang

Info: Der Lautsprecher wurde mir von Swisstone zur Verfügung gestellt bzw. zugeschickt. In den nächsten Wochen werde ich diesen deshalb auf meinem Youtube-Kanal verlosen!
Swisstone BX 580 XXL Lieferumfang
Swisstone BX 580 XXL Lieferumfang
Swisstone BX 580 XXL Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus dem Gurt, dem Lautsprecher, Ladekabel, Klinkekabel und einer Anleitung(Deutsch).

 

Wie immer gibt es ein ausführliches Testvideo mit dem Unboxing, Mikrofonaufnahmen und mehr.


 

Kapitel

  • 00:12 Unboxing
  • 07:52 Aufladen & Pairing
  • 09:20 Bedienelemente
  • 11:26 Design & Verarbeitung
  • 12:56 Klang
  • 15:42 Vergleich Indoor/Outdoor
  • 21:28 Mikrofontest
  • 22:56 Mein Fazit

 

Aufladen und Pairing

Gummiklappe
Gummiklappe
Gummiklappe
Anschlüsse
Anschlüsse
Anschlüsse

Der Lautsprecher hat eine Gummiklappe auf der Unterseite. Wie bereits gesehen, befindet sich dort auch der USB-C Ladeanschluss. Sobald wir den Lautsprecher an den Strom anschließen beginnt eine LED neben der dreieckigen Taste zu blinken. Das ist die Ladestandsanzeige und wenn nach etwa 5-6 Stunden alle drei LEDs permanent leuchten, dann ist der Lautsprecher voll aufgeladen.

 

Ladestand LEDs
Ladestand LEDs
Ladestand LEDs
Ladekabel
Ladekabel
Ladekabel

Die Spielzeit beträgt 4-10 Stunden. Das ist in dem Fall eine faire Angabe. Viele andere Hersteller geben nämlich Optimalwerte an. Wenn ich auf 30% Lautstärke ein Hörbuch höre hält ein Lautsprecher nämlich viel länger als wenn ich auf 100% Lautstärke Metal höre. Der verbaute Akku hat eine Kapazität von 8000 mAh, die Nennleistung liegt bei 50 Watt und die Bluetoothversion ist 4.2.

Wenn wir den Lautsprecher das erste mal anschalten, dann begibt er sich automatisch in den Pairingmodus. Die längliche blaue LED neben der Powertaste beginnt dann schnell blau zu blinken. Zum An- und Ausschalten muss die Powertaste einfach länger gedrückt und gehalten werden.
Wir können das Pairing aber auch jederzeit manuell aktivieren, in dem wir die Plus- und die Minustaste gleichzeitig drücken und halten bis die LED wieder schnell blau blinkt.

Wie immer wählen wir jetzt den Lautsprecher in den Bluetootheinstellungen aus, fertig, alles ist verbunden, los gehts.

 

Bedienelemente

Bedienelemente
Bedienelemente
Bedienelemente des SWISSTONE BX 580 XXl

Der BX 580 besitzt oben vier große Tasten. Die Tasten sind gut erreichbar und haben einen guten Druckpunkt.

  • Ganz links sehen wir die Powertaste, der Kreis mit dem Strich.
  • Als nächstes gibt es die typische Minustaste und das Gegenstück, die Plustaste. Damit regulieren wir die Lautstärke und wenn wir diese Tasten drücken und halten so wird ein Lied vor- oder zurück gesprungen.
  • Die letzte Taste hat die Form eines Dreiecks und das ist die Multifunktionstaste. Mit ihr können wir Musik pausieren oder fortsetzen.

Unter der Gummiklappe auf der Unterseite befinden sich aber auch noch zwei weitere wichtige Anschlüsse. Über den großen USB-Anschluss kann ein externes Gerät aufgeladen werden, der Lautsprecher verfügt also über eine Powerbankfunktion. Des Weiteren gibt es aber auch einen 3,5 mm Klinke bzw. AUX anschluss. Wir können also auch nicht bluetootfähige Geräte verbinden. Um zwischen Bluetooth und AUX zu wechseln müssen wir die Powertaste einmal drücken.

Das kleine dunkle Loch ist ein Resetknopf, welchen wir betätigen können, wenn sich der Lautsprecher einmal aufhängen sollte. Achtet darauf, dass die Klappe immer gut und fest verschlossen ist.

Neben der Multifunktionstaste befindet sich 3 LEDs. Diese zeigen den aktuellen Ladestand an.

  • Erste LED blinkt: 30%
  • Zweite LED blinkt: 30-70%
  • Dritte LED blinkt: 70-100%
  • Alle 3 LEDs leuchten permanent: 100%
Info: Bei 3% Akkustand schaltet sich der Lautsprecher übrigens ab. Das ist wohl eine Schutzfunktion.

Der Lautsprecher verfügt außerdem über zwei Klangmodi Indoor und Outdoor. Indoor ist ab Werk aktiviert. Wenn wir zwischen diesen Modi wechsel möchten müssen wir die Multifunktionstaste zweimal drücken, allerdings nicht zu schnell. 

Anrufe können mit dem Lautsprecher auch verwaltet werden.

  • Multifunktionstaste drücken: Anruf annehmen oder auflegen
  • Multifunktionstaste drücken und halten: Anruf ablehnen
  • Multifunktionstaste drücken udn halten: Wahlwiederholung

 

Design und Verabreitung

Bluetooth-Lautsprecher
Bluetooth-Lautsprecher
Bluetooth-Lautsprecher
Mit Gurt
Mit Gurt
Mit Gurt

Der Lautsprecher greift ein Design auf, welches momentan sehr in Mode ist. Damit meine ich die Ähnlichkeit zu den JBL Modellen. Grobmaschiger Textilstoff auf einem runden Korpus. Der Lautsprecher ist IPx6 geschützt. Das bedeutet er hält eine Dusche aus. Beispielsweise Regen oder Spritzwasser. 

Es gibt zwei Metallösen, links und rechts, an denen wir den mitgelieferten Tragegurt einhängen können. Die Haken des Gurts sind aus Metall und der Gurt selbst besteht aus einem Material, welches wir vom Anschnallgurt im Auto kennen. Der Gurt ist maximal 117 cm lang und kann auch in der Länge verstellt werden. Dafür gibt es so ein typisches Metallstück im Gurt. Wer den Lautsprecher also herumtragen will, für den wird dies ein Vorteil sein.

Schnalle im Gurt
Schnalle im Gurt
Schnalle im Gurt
Der Gurt
Der Gurt
Der Gurt

 

Metallhaken
Metallhaken

Metallhaken
BX580
BX580
BX580 XXL

Damit der Lautsprecher stabil steht, gibt es einen breiten Gummifuß. Wir können den Lautsprecher aber auch kippen. Das ist besonders praktisch wenn wir ihn auf einen Tisch stellen, denn dann können wir ihn schräg nach oben ausrichten, was den Klang verbessert.

Die generelle Verarbeitung des Lautsprechers wirkt sehr gut auf mich. Ich persönlich finde, dass sich die Verarbeitung auf dem Niveau der JBL-Modelle befindet. Das Gewicht beträgt etwa 2572 Gramm und der BX 580 ist etwa 32 cm lang, 14 cm hoch und der Durchmesser an der dicksten Stelle liegt bei 13-14 cm.

Generell gefällt mir das Design, die Befestigungsmöglichkeit und die Verarbeitung sehr gut.

 

​Klangbewertung

Info: Wie ich bewerte findet sich hier: Testkriterien und wie ich teste. Außerdem findet ihr dort auch die Musikstücke die ich für die Hörprobe verwende.

 

Manuelle Hörproben (ich höre Musik und bewerte subjektiv)​

Der Lautsprecher hat, wie gesagt, zwei Klangmodi, Indoor und Outdoor. Meine subjektive Klangbewertung erfolgt im Indoor-Modus, das ist auch der Standard ab Werk. Welcher Modus aktiv ist seht ihr an der LED neben der Powertaste. Blinkt die LED langsam blau dann ist der Outdoormodus aktiv. Leuchtet sie permanent so ist der Indoormodus aktiv. Hierzu empfehle ich das Video oben und die Testaufnahmen.

Die Höhen sind im Indoormodus zurückgenommen, im Outdoormodus erhöht. Im Outdoormodus ist der Bass allerdings stark zurückgenommen. Ich bevorzuge den Indoormodus und damit erfolgt jetzt auch die Klangbewertung. Wenn ich die Box im Indoormodus in die Hand nehme, dann kann ich das "klopfen" des Bass spüren.

Bei Suzanne Vegas Gypsy sind die Höhen und Mitten etwas zurückgenommen. Ich habe hier mal einen Equalizer(Equalizer siehe unten im Artikel) dazugeschaltet. Mit dem Equalizer den ihr hier seht ist die Stimme dann präsenter und klarer. Auch der Bass ist bei diesem Lied gut. Der Song klingt dann so wie ich ihn mag. Das gilt auch für die Pianoversion von "where is my mind". Hier habe ich Höhen und Mitten auch per Equalizer verstärkt.

Bei einem Rapsong wie Dr Dre´s "The next episode" finde ich alles ohne den Equalizer besser. Prägnante Höhen gibt es bei Rap weniger und die stören mich da auch eher. Der Bass ist bei diesem Lied hier einfach breiter und nicht so präzise knackig. Ich würde sagen für Rap ist das hier ein Vorteil. Die typische Bassline von "Better of alone" ist kräftig.

Auch bei einem Metalsong wie Bullet for my Valentine´s "Waking the deamon" habe ich den Equalizer wieder aktiviert, damit die E-Gitarren bzw. die Höhen mehr herauskommen. Dann sind diese präsenter und klarer. Ob man das so will ist je nachdem aber auch eine Subjektive Einstellung. Möglich ist es auf jeden Fall.

Der BX580 hackt Satzanfänge bei Hörbüchern übrigens nicht ab! Somit eignet er sich auch für Hörbücher.

 

Analyse der Frequenzanalyse(INDOOR-MODUS)

swisstone-bx580-xxl Indoor Modus Frequenzanalyse
swisstone-bx580-xxl Indoor Modus Frequenzanalyse

Frequenzanalyse des SWISSTONE BX 580 XXL (Indoor)

Werfen wir einen Blick auf die Frequenzanalyse im Indoormodus. Wir sehen hier, dass der Bass mit -15 dB einen guten Wert erreicht. Der Verlauf der Kurve ist an sich solide flacht ab 10.000 Hz aber auch stetig ab. Das ist vermutlich auch das Defizit was ich in den Höhen und Mitten gehört hatte. Wie gesagt lässt sich das aber sehr leicht mit einem Equalizer ausgleichen. 

 

Analyse der Frequenzanalyse(Outdoor-MODUS)

swisstone-bx580-xxl Outdoor Modus Frequenzanalyse
swisstone-bx580-xxl Outdoor Modus Frequenzanalyse
swisstone bx580 xxl Outdoor Modus Frequenzanalyse

Hier direkt der Outdoormodus und dort sehen wir, dass der Bass nur noch auf -26 dB geht. Also deutlich weniger Bass. Außerdem sehen wir die Anhebung der anderen Frequenzen. Wie gesagt, der Outdoormodus hat weniger Bass und klingt heller.

 

Vergleich zum XTREME 2

bx580xxl-indoor-modus-vs-xtreme2vergleich
bx580xxl-indoor-modus-vs-xtreme2vergleich
Swisstone BX580 XXL indoor Modus vs Xtreme2 Vergleich

Wenn ich die Kurve über die des XTREME 2 lege, dann sieht das folgendermaßen aus. Ähnlich aber im Bereich der Höhen und Mitten Unterschiede. Der Preis des BX 580 XXL liegt bei etwa 100€ und größentechnisch ist er damit auf einer Ebene mit dem JBL Xtreme 2 sowie dem DOCKIN D Fine+. Diese beiden Modelle sind aber deutlich teurer! Wir müssen also im Vergleich fair bleiben. Denkt an die Preise. JBL Xtreme 2 um die 190€ DOCKIN D Fine+ um die 140€ und der BX 580 XXL ca. 99 Euro (Stand 16.11.19).

 

wharfedale-bx580xxl-indoor-modus-vergleich
wharfedale-bx580xxl-indoor-modus-vergleich

Wharfedale Diamond 10.1 im Vergleich zum SWISSTONE BX 580 XXL (Indoormodus)

 

Spektrum im Indoor Modus

swisstone-bx580-xxl-indoor-modus-spek-spektrum
swisstone-bx580-xxl-indoor-modus-spek-spektrum

Spektrum des SWISSTONE BX 580 XXL (Indoormodus)

 

Spektrum im Outdoor Modus

swisstone-bx580-xxl-outdoor-modus-spek-spektrum
swisstone-bx580-xxl-outdoor-modus-spek-spektrum
Swisstone bx580 XXL Outdoormodus Spektrum

Die maximale Lautstärke in ca. 1,5 Metern Abstand beträgt etwa 85 dB. Über 70-80% Lautstärke würde ich aber auch hier mal wieder nicht gehen. Aber das habe ich bisher gefühlt bei jedem Modell geschrieben.

 

Zwei Lautsprecher im Stereomodus
Zwei Lautsprecher im Stereomodus
Zwei Lautsprecher im Stereomodus

Es ist möglich den Swisstone BX 580 XXL mit einem zweiten BX 580 zu verbinden und somit Stereoklang zu erhalten. Dazu stellen wir einen Lautsprecher links und einen rechts hin und schalten dann beide ein. Jetzt drücken wir die Powertaste des linken schnell zwei mal. Anschließend verbinden sich die Beiden miteinander und wir haben echten Stereosound. Wenn ich z.B. "Waking the Deamon" abspiele, so ertönt das eine Gitarrenriff anfangs links und dann das andere rechts, so wie es auch gedacht ist. Im Stereomodus fand ich den Bass spürbarer bzw. stärker als mit nur einem Lautsprecher.

Zur ersten Frage, wer hat mehr Bass. Der DOCKIN D Fine+ hat einen etwas kräftigeren und präziseren Bass. Der JBL Xtreme 2 ist auch für seinen sehr kräftigen, fast schon zu starken Bass bekannt. Der Bass des BX 580 ist aber auch kräftig für die Größe aber etwas breiter und etwas unpräziser als bei den beiden teureren Modellen. Er klingt trockener.

SWISSTONE BX 580 XXL Equalizer
SWISSTONE BX 580 XXL Equalizer
SWISSTONE BX 580 XXL Equalizer

Bei den Höhen können wir mit einem Equalizer nachbessern und diese kleine Schwäche des BX 580 ausgleichen. Damit gefällt  mir der Klang zu diesem Preis gut. 

Wenn ihr zwischen zwei Modellen unsicher seid, dann bleibt euch nichts anderes übrig als euch beide zu besorgen und zu vergleichen. Denn nur in einem Direktvergleich, mit eurer Musik und eurem Gehör könnt ihr 100% sicher sein.

Für einen Preis von knappen 100 Euro finde ich den Klang und das Gesamtpaket wirklich gut. Für den Preis eines Xtreme 2 bekommen wir hier zwei BX 580 mit Stereoklang. Wenn ihr maximal 100€ für einen Lautsprecher dieser Größe ausgeben wollt, dann ist der Swisston BX 580 XXL definitiv ein Kandidat den man sich ansehen sollte.

 

 

Klangvergleich

Hier die Testaufnahme und darunter den Link zur Klangvergleichsdatenbank.

Klangvergleich anzeigen

 

Mikrofontest

Der Lautsprecher hat ein Mikrofon verbaut, welches sich neben der Multifunktionstaste befindet. Wie immer gibt es oben im Video eine Testaufnahme.

 

Technische Daten

SWISSTONE BX 580 XXL im Test - Bluetooth-Lautsprecher
SWISSTONE BX 580 XXL im Test - Bluetooth-Lautsprecher
Hersteller
Preis 50 - 100 EUR
Typ
mobil (mit Akku)
Betriebszeit 10
Ladezeit 5-6 Stunden
Reichweite (Meter) 10
Audio-Übertragungsbereich 80 - 16.000 Hz
Bluetooth Version
Bluetooth 4.2
Features
Freisprechen
Gewicht (Gramm)
2572 Gramm
Wasserfest
IPx6
Größe
mittel
Lautsprecher
2x25W, 2 passive Radiatoren
Mikrofon
Ja
Modellname
BX 580 XXL
Reichweite (Meter) 10
Sonstiges Powerbankfunktion, Tragegurt, SNR >= 80

 

Fazit

Die UVP des BX 580 XXL liegt bei 99€ und das ist meiner Meinung nach ein fairer Preis für diesen Lautsprecher. Für den Preis bekommt man ein schickes Modell im JBL ähnlichen Design mit Transportgurt. Klanglich gab es meiner Meinung nach leichte Schwächen bei den Höhen und Mitten in manchen Genres. Allerdings können wir das problemlos mit einem Equalizer neutralisieren. Der Bass ist kräftig und gefällt mir an sich, auch wenn der nicht die Präzision der deutlich teureren Modelle erreicht.

Der Swisston BX 580 XXL ist ein Konkurrent zum Docking D Fine+ und zum JBL XTREME 2. Preislich liegt er aber deutlich tiefer als die beiden genannten Modelle. Wie fast jeder andere Lautsprecher auch, so gibt auch der BX 580 Klänge von sich, wenn wir ihn einschalten, ausschalten oder die Verbindung erfolgt.  Noch einmal Danke an die Firma Swisstone, welche mir den Lautsprecher zur Verfügung gestellt haben. In den nächsten Wochen werde ich den Lautsprecher deswegen auf meinem Kanal verlosen.

Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter. Den Link zum Produkt und zum Testartikel findest du unter diesem Video.

 

 

Hersteller: 

Deine Merkliste

Noch keine Bluetooth-Lautsprecher um Vergleichen hinzugefügt. Lautsprecher-Liste anzeigen

Artikel

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Was ist bei einem Bluetooth-Lautsprecher wichtig? In diesem Artikel erfährst du alles über die Technik und Funktionen und kannst dann entscheiden, was für dich persönlich wichtig ist! ...weiterlesen
Bluetooth-Lautsprecher Sprachassistent

Bluetooth-Lautsprecher Sprachassistent nutzen? Wie und wo?

Den Sprachassistenten mit dem Bluetooth-Lautsprecher nutzen? Kann das jeder Lautsprecher? ...weiterlesen
JBL Laustprecher im Vergleich - Funktionen und Connect/Connect+

JBL Laustprecher im Vergleich - Funktionen und Connect/Connect+

Heute gibt es eine kurze Zusammenfassung der ganzen JBL-Modelle die ich getestet habe? Welches ist der beste? ...weiterlesen
Die besten Bluetooth-Lautsprecher 2018

Die besten Bluetooth-Lautsprecher 2018 - Meine Liste 2018

Meine persönlichen Favoriten unter den Bluetooth-Lautsprechern für 2018. Zu allen Modellen gibt es einen ausführlichen Testbericht! ...weiterlesen

Weitere Tests

HAVIT M29

HAVIT M29 - Bluetooth-Lautsprecher mit Uhr, SD-Slot und Wecker!

Heute teste ich den HAVIT M29. Ein Bluetooth-Lautsprecher, welcher als Wecker mit Uhr konzipiert ist. ...weiterlesen
Dynasonic- Dyna Pro 10

Dynasonic - Dyna Pro 10 - Karaoke Bluetooth-Lautsprecher

Heute schaue ich mir einen preisswerten Karaoke-Bluetooth-Lautsprecher an. Zwei Mikrofone, Tragegriff und 7,5 Kg schwer. Los gehts. ...weiterlesen
DOCKIN D FINE+

Der DOCKIN D FINE+ im Test - Bluetooth-Lautsprecher mit aptX und kräftigem Bass

Der DOCKIN D FINE+ ist ein Modell, das mir sehr gut gefallen hat. Sehr guter Klang, aptx und das zu einem fairen Preis. ...weiterlesen
JBL Flip 5

JBL Flip 5 im Test - Kleines Basswunder

Es gibt einen Nachfolger des JBL Flip 4 und den habe ich mir heute einmal genau angeschaut. ...weiterlesen
Earfun UBOOM

Earfun UBOOM im Test - 360° Bluetooth-Lautsprecher

Der Earfun UBOOM ist ein preiswerter 360° Lautsprecher der ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis hat. Heute teste ich diesen genau.   ...weiterlesen
eMeet OfficeCore M2 Bluetooth-Konferenzlautsprecher

eMeet OfficeCore M2 Bluetooth-Konferenzlautsprecher/Konferenztelefon im Test

Nachdem ich mir vor 2 Wochen den eMeet OfficeCore M0 angeschaut habe, wollte ich wissen was der teuere M2 zu beiten hat. Um diesen geht es in diesem Test. ...weiterlesen

Amazon Bestseller