Geschrieben am 09.11.2018 von Marco, aktualisiert 19.07.2022
Artikel Bild
Image
Welchen Frequenzbereich höre ich überhaupt

Da bei Bluetooth-Lautsprechern immer wieder die Frequenz bzw. die Frequenzbereiche für die Werbung genutzt wird, möchte ich dir erklären, in welchem Bereich wir eigentlich hören. Außerdem stellt sich noch die Frage, ob jeder überhaupt gleich hört? Ist das so?

 

 

Nach oben

In welchem Frequenzbereich hört ein Mensch?

Es gibt verschiedene Frequenzbereiche, das menschliche Ohr kann aber nur einen festen Bereich hören.

  • Infraschall: < 16 Hz ist für den Menschen nicht hörbar. Frequenz ist zu niedrig.
  • Hörschall:   16 Hz bis 20.000 Hz, ist für den Menschen der hörbare Schallbereich.
  • Ultraschall: 20 kHz bis 1,6 GHz ist für den Menschen nicht hörbar. Zu hochfrequent.
  • Hyperschall:  > 1 GHz wird durch Schallwellen gebildet, die nur noch bedingt ausbreitungsfähig sind. Siehe WLAN-Frequenzbereich, Reichweite.

Die Hörfähigkeit ändert sich je älter man wird bzw. mit zunehmendem Alter wird sie schlechter. Ich habe das mal kurz mit zwei Personen getestet (das ist aber nicht repräsentativ). Ein 35-Jähriger hat bis 17.000Hz gehört und der 65-Jährige bis 14.000.

 

Nach oben

Achtung: Wieso ein Hörtest auf Youtube nicht funktionieren kann!

KompressionAnimierte Darstellung, Original und Kompression (wechsel alle zwei Sekunden)

Youtube komprimiert hochgeladenen Videos, um Platz zu sparen. Dabei wird aber auch der Ton komprimiert. Dabei wird alles über 16.000 Hz weggelassen. Ihr seht also, dass ein Hörtest auf Youtube keine Werte über 16.000 Hz ausgibt. Oben in der Grafik sehr ihr das einmal als kleine Animation. Erst der Ton meines Originalvideos und dann die Kompression durch Youtube.

Der Effekt, der dadurch auch eintritt, ist, dass unter Hörtest auf Youtube, in den Kommentaren, auf einmal jeder bis 22.000 Hz hört. Wir wissen jetzt aber, dass ab 16.000 abgeschnitten wird. D. h. 22.000 Hz werden da nicht ausgegeben, sondern ab 16.000 Hz sind immer 16.000 zu hören, egal ob das im Original früher einmal 22.000 Hz waren. Aus diesem Grund habe ich einmal mehrere Dateien generiert und unkomprimiert hier hochgeladen. Dazu kommen wir jetzt.

 

Nach oben

Hörtest

Die folgenden Aufnahmen wurden im Original mit, 48.000 Hz erstellt und dann als WAV, PCM, 16 Bit, Amplitude 0,8 (alle gleiche Lautstärke) exportiert. Dies ist kein Hörtest wie beim Hörakustiker! Der Test dient dazu, dir zu zeigen, in welchem Bereich du Frequenzen hörst.

Info: Besorge dir für diesen Test am besten Kopfhörer, die einen Bereich von mindestens 40 Hz bis 20.000Hz abdecken können. Kann der Kopfhörer nur bis 17.000 Hz, dann bringt es nämlich nichts 20.000 abzuspielen, wenn der Kopfhörer das technisch nicht wiedergeben kann. Wenn du testen möchtest, ob du auf einem Ohr besser hören kannst, als auf dem anderen, dann setze den Kopfhörer einfach auf einer Seite kurz ab.

Klicke nun einfach bei der entsprechenden Frequenz auf das Dreieck/Play-Symbol, um den Ton zu starten. Stoppe den Ton dann wieder, bevor du die nächste Frequenz startest. Ich höre erst ab 20 Hz etwas. Wie sieht es bei dir aus? Schreibs doch mal in die Kommentare.

 

10Hz

20Hz

30Hz

40Hz

50Hz

60Hz

70Hz

100Hz

200Hz

500Hz

700Hz

1000Hz

2000Hz

3000Hz

4000Hz

5000Hz

6000Hz

7000Hz

8000Hz

9000Hz

10000Hz

11000Hz

12000Hz

13000Hz

14000Hz

15000Hz

16000Hz

17000Hz

18000Hz

19000Hz

20000Hz

 

Nach oben

Video zum Artikel

Es gibt noch ein Video von mir auf meinem Kanal.

Video URL

 

 

Kategorie

Über mich

Image
Hallo!

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Comments