Aktualisiert am: 21.11.2022, geschrieben von Marco

Die JBL Boombox 3 hat aktuell einen stolzen Preis von rund 540 € und ist damit der teuerste Bluetooth-Lautsprecher, den ich bis jetzt in der Hand hatte. Doch ist sie diesen hohen Preis auch Wert? Gibt es eine Alternative, die weniger kostet?

Die Boombox 3
Zum Inhaltsverzeichnis springen

Fazit zur Boombox 3

⮉ Pro ⮋ Contra
  • Schöner tiefer Bass
  • Sehr guter Klang
  • Metallgriff
  • Powerbankfunktion
  • App
  • Equalizer
  • Nur ein 3-Band-Equalizer
  • App hat kaum Funktionen
  • Sehr Teuer
  • Schwer und Groß

Der Klang ist wirklich gut, räumlich und der Bass ist fühlbar kräftig. Damit kannst du in deinem Wohnzimmer eine Party veranstalten oder ihn als Ersatz für eine Musikanlage nutzen. Das Design und die Verarbeitung überzeugen. Die App ist simpel und übersichtlich, aber bei dem hohen Preis würde ich mir zumindest noch einen 5-Band-Equalizer wünschen.

Mega-Bass, IP67 wasserdicht, Partyboost, fast 7 Kg schwer, mit App und einem Equalizer. Es gibt einen Klinkenanschluss und eine Powerbankfunktion zum Laden deines Handys ist auch vorhanden. 

Ich persönlich finde aber, dass der Preis für das Gesamtpaket doch recht hoch ist. Versteht mich nicht falsch, also der Klang ist gut, die Verarbeitung und das Design auch, aber ich spreche hier vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer viel Geld hat, macht nichts falsch, bekommt aber auch nicht gerade das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ich werde mich jetzt an den Vergleich der Boombox 3 mit der Tribit Stormbox Blast (Test) setzen, so wie ich es versprochen habe. Das wird spannend. Der Test erscheint die Tage auf der Seite und meinem Youtube-Kanal.

Video URL

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Boombox 2 VS Boombox 3

Image
Metallgriff
Image
Markantes Logo

Was unterscheidet die Boombox 3 eigentlich von der Boombox 2? Die markanteste Designänderung ist der Griff und das neue große Logo. Die restlichen Daten sind fast gleich.

Der größte Unterschied betrifft allerdings die verbauten Lautsprecher bzw. Treiber. Die Boombox 3 besitzt drei Treiber für die Frequenzbereiche, die Boombox 2 nur zwei. Somit löst die Boombox 3 in den Mitten und Höhen besser auf und kann im Bassbereich, dank des separaten Subwoofers auch nochmal etwas mehr herausholen.

  Boombox 3 Boombox 2
Preis, stand 08.11.22
Treiber
  • 189 x 114 mm Subwoofer, 
  • 2 x 80,9 x 80,9 mm Mitteltöner, 
  • 2 x Φ20 mm Hochtöner
  • 2 x 106mm (4") Zoll-Tieftöner, 
  • 2 x 20mm (0.75") Hochtöner
Frequenzgang 40Hz – 20kHz 50Hz – 20kHz
Schutz IP67 IPx7
Akku 72,6 Wh 72,6 Wh
Laufzeit 24 Std. 24 Std.
Ladezeit 6,5 Std. 6,5 Std.
Powerbank Ja Ja
Gewicht 5,9 Kg 6,7 Kg
Bluetooth 5.1 5.3
Partyboost Ja Ja
App JBL-Portable JBL-Portable

Das Design ist fast gleich. Ein deutlicher Unterschied ist der Griff, der seitlich in den Lautsprecher übergeht.

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Der Lautsprecher

Image
Schickes Design
Image
Gummifuß

Die Boombox 3 besitzt einen soliden Tragegriff aus Metall und die Gummibeschichtung sorgt für guten Halt beim Tragen. Die restlichen Teile bestehen aus Kunststoff.

Unterschätze aber nicht das Gewicht von knappen 7 Kilogramm. In jeden Rucksack bekommst du die auch nicht einfach so rein, denn sie ist:

  • 48 cm lang,
  • 26 cm hoch,
  • An hat dicksten Stelle, mittig ca. 20 cm im Durchmesser.

Die Laufzeit beträgt maximal 24 Stunden, die Ladezeit 6,5 Stunden. Den aktuellen Akkustand siehst du an der vertikalen LED-Anzeige unter dem prominenten Logo aus Metall. Wie auch die Boombox 2, so verfügt auch die Version 3 über Partyboost. Wir können sie also mit anderen JBL-Partyboost-Modellen verbinden.

Image
Ladestandsanzeige
Image
Anschlüsse auf der Rückseite
Info: Welche JBL-Modelle du miteinander verbinden kannst, erfährst du hier: Welche JBL-Modelle kann ich miteinander verbinden?

Intern ist ein 72,6 Wh Akku verbaut. Bei 3,7 Volt wären das 19.621 mAh.  Wieso sage ich dir das jetzt? Die meisten von euch werden nämlich Powerbanks bzw. deren Kapazitäten im Kopf haben, wenn sie das vergleichen und dort wird die Kapazität meist auf Basis von 3,7 V angegeben.

  • Battery type: Li-ion polymer 72.6Wh (equivalent to 7.26V/10,000mAh)
  • Bei 3,7 Volt wären das: (72,6 Wh/3,7V) * 1000 = 19.621 mAh (bei 3,7 V)

Der Akku ist etwas klein für so einen großen Lautsprecher mit Powerbankfunktion? Finde ich schon. Viermal das Handy damit aufladen, klappt aber mit Sicherheit.

Image
Mein Redmi 9s beim Laden
Image
Bassradiator

Damit durch ungewollte Vibrationen keine störenden Frequenzen entstehen, gibt es einen soliden Gummifuß, der entkoppelt und für einen sicheren Stand sorgt.

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Bedienung & Medientasten

Medientasten

Die Bedienung ist typisch JBL. Da muss ich wohl nicht viel zu sagen. Das Dreieck ist die Multifunktionstaste (MFT).

  • Plus und minus: Lautstärke erhöhen oder senken
  • MFT einmal drücken: Play/Pause
  • MFT Zweimal drücken: Ein Lied vorspringen
  • Powertaste: an/aus
  • Bluetoothtaste: Kopplungsmodus starten
  • Partyboosttaste: Lautsprecher verbinden
Zum Inhaltsverzeichnis springen

Wie gut ist der Klang

Image
Frequenzanalyse der Boombox 3 - Log
Image
Frequenzanalyse der Boombox 3 - Linear

An der Frequenzanalyse sehen wir ganz klar den tiefen Bass und den soliden Frequenzverlauf. Da kann ich nichts kritisieren.

  • Suzanne Vega - Gypsy: Der Klang ist sauber und klar. Die Stimme hebt sich klar ab, die Instrumente sind klar in den Details. Die Bassdrum ist klar, präsent und kräftig genug. Dieses Lied profitiert von einer leichten Erhöhung des Höhen-Reglers im Equalizer der App.
  • Maxence Cyrin - Where is my mind (Pianoversion): Der Klang ist klar, räumlich und frei. Das Lied klingt sehr gut.
  • Bullet for my valentine - Waking the deamon: Der Song macht richtig Spaß auf der Boombox 3. Die E-Gitarren klingen gut abgestimmt und die Bassdrum entfaltet die Kraft, die sie bei diesem Song auch braucht. Auf den meisten kleinen Boxen kann sich dieses Lied nicht entfalten, da braucht es schon so einen Kaliber wie die Boombox 3.
  • Better of Alone: Die Bassspur klingt warm, präzise und sauber.
  • Dr Dre´s - The next episode: Das Lied klingt gut abgestimmt. Die Hi-Hat ist klar und die Stimme setzt sich klar ab. Auch der Bass erreicht ein passendes Niveau. Er kann in der App aber auch nochmal verstärkt werden. Bei diesem Lied, für Bassliebhaber, sogar auf Maximum passend.
  • Avicii - Wake me up: Der Klang ist gut abgestimmt. Die Stimme setzt sich klar in den Vordergrund und die folgende Bassspur ist schön, kräftig und warm.

Ein kräftiger, tiefer, warmer und fühlbarer Bass. Löst gut auf, sauberer Klang, klare Höhen. Das liegt auch daran, dass hier jeweils 2 Mittel und Hochtöner verbaut sind, so wie ein großer Subwoofer.

 

Schließt du die Boombox an den Strom an, dann gibst übrigens etwas mehr Leistung (Watt) auf die Lautsprecher. Dann ist er etwas lauter, viel bringen tut das aber nicht wirklich.

An der Steckdose

  • 1x80W RMS-subwoofer  
  • 2x40W RMS-midrange 
  • 2x10W RMS-tweeter 

Akku

  • 1x60W RMS-subwoofer  
  • 2x30W RMS-midrange 
  • 2x8W RMS-tweeter

 

Gehe ich über 60%-70% Lautstärke, dann finde ich, dass der fühlbare Tiefenbass deutlich nachlässt. Bei sehr basslastigen Liedern passiert das aber auch schon ab 50%-60%. Da dominieren dann die Höhen, der Bass kommt nicht mehr so mit und es klingt höhenbetonter, greller und unausgewogener.

Spektrum der Testaufnahme

In zwei Metern Abstand auf 50% Lautstärke erreichen wir aber immer noch stolze 90 dB. Das Ding ist also schon laut, deutlich lauter als die ganzen kleineren JBL-Modelle. Einen Wohnraum für eine Party kann man damit auf jeden Fall ausreichend laut beschallen. 

Video URL

Vergleiche den Klang der Boombox 3 mit anderen Lautsprechern: Klangvergleich anzeigen

Zum Inhaltsverzeichnis springen

JBL Portable-App

Image
Mit der App kompatible Modelle
Image
Die JBL-Portable App in der Übersicht

Die JBL Portable App erlaubt es dir, den Lautsprecher zu benennen und die Rückmeldungstöne zu deaktivieren.

Zur Klanganpassung gibts leider nur einen Dreiband-Equalizer bzw. Regler für Bass, Mitten und Höhen. Nutzen wir diesen, dann werden auch die benachbarten Frequenzen automatisch mit nach oben gezogen. Richtig feinjustieren lässt sich das deshalb nicht.

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Technische Daten 

  • 6,65 Kg laut meiner Waage
  • 48 cm lang (Eigene Messung)
  • 26 cm hoch (Eigene Messung)
  • Dickste Stelle, Mitte ca. 20 cm dick (Eigene Messung)
  • IP67
  • 24 Stunden Laufzeit max.
  • Ladezeit: 6.5 Stunden
  • Partyboost
  • Stereomodus
  • Powerbank
  • Akku: Li-ion polymer 72.6Wh (7.26V/10,000mAh)
  • Frequenzbereich: 40Hz – 20kHz
  • Bluetooth 5.3

Über mich

Image
Hallo!

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Unabhängig dank deines Klicks, danke.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Hersteller
Produktpreis