Wasserdichter Bluetooth-Lautsprecher? Was bedeutet die IPX Schutzklasse?

IPX Schutzklasse bei Bluetooth-Lautsprechern

In diesem Artikel erkläre ich dir alles über die Schutzklassen (IPX), welche bei Bluetooth-Lautsprechern oft angegeben werden. Oft wird die Schutzklasse auch als Schutzart oder IP-Klasse bezeichnet. Sie gibt an wie geschützt ein Lautsprecher gegen Staub, Gegenstände und Wasser ist.

 

 

Die Schutzklasse

Die Schutzklasse gibt an, wie ein Gehäuse, ins unserem Fall der Bluetooth-Lautsprecher, gegen Staub und Wasser geschützt ist. Das offizielle Format ist dabei IPXX. Anstelle des X steht hier normalerweise für eine Ziffer. Bei manchen Modellen wird die erste Ziffer weggelassen. Beispielsweise beim JBL Flip 4, welcher IPX7 wasserfest ist. 

 

Erste Ziffer des Codes (IPXX)

Die Bedeutung der ersten Ziffer. Sie gibt den Schutz gegen Staub und Fremdkörper an. Manchmal wird diese Ziffer auch nicht angegeben bzw. dort steht dann ein X. Beispielsweise IPX7. In dem Fall fehlt die Ziffer und es gibt keine Offizielle Angabe. Der Schutz wird mit steigender Ziffer immer besser.  

Ziffer Schutz gegen Berührung Schutz gegen Fremdkörper
0 Nicht vorhanden Nicht vorhanden.
1 Schutz gegen feste Körper mit >= 50 mm Durchmesser. Schutz gegen Zugang mit dem Handrücken.
2 Schutz gegen feste Körper mit >= 12,5 mm Durchmesser.  Schutz gegen Zugang mit dem Finger.
3 Schutz gegen feste Körper mit >= 2,5 mm Durchmesser.  Schutz gegen Zugang mit Werkzeug.
4 Schutz gegen feste Körper mit >= 1,0 mm Durchmesser.  Schutz gegen Zugang mit Draht.
5 Schutz gegen Staub in schädigender Menge. Vollständig gegen Berührungen geschützt.
6 Staubdicht. Vollständig gegen Berührungen geschützt.

 

Zweite Ziffer des Codes (IPXX)

Die Zweite Ziffer gibt den Schutz gegen Wasser an. Dieser Schutz wird mit steigender Ziffer immer stärker. Häufige Wasserschutz-Klassen sind 4, 5, 6 und 7.

Ziffer Schutz gegen Wasser
0 Keiner.
1 Gegen Tropfwasser geschützt.
2 Gegen fallendes Tropfwasser geschützt (Gehäuse bis zu 15° geneigt).
3 Gegen fallendes Sprühwasser geschützt (bis zu 60° gegen die Senkrechte).
4 Geschützt gegen Spritzwasser von allen Seiten.
5 Geschützt gegen Strahlwasser aus einer Düse aus einem beliebigen Winkel.
6 Schutz gegen starkes Strahlwasser.
7 Schutz gegen zeitweiliges untertauchen (1 Meter für 30 Minuten).
8 Permanent wasserdicht (mit Angabe der Tiefe).
9 Schutz gegen Hochdruckwasser/Dampfstrahlreinigung.

 

Generelle Tipps

Die Wasserfestigkeit gilt natürlich nur wenn alle Öffnungen wie Gummiklappen etc. korrekt verschlossen sind. Haltet solche Klappen oder Dichtungen auch immer frei von Staub und Haaren. Selbst wenn ein IPX7 Lautsprecher theoretisch in bis zu ein Meter tiefes Wasser versenkt werden kann (für 30 Minuten), empfehle ich nicht dies auszuprobieren. Es macht absolut keinen Sinn einen Lautsprecher im Wasser zu versenken. Dadurch ergibt sich kein Nutzen, höchstens ein Risiko.

Wenn ein wasserfester Bluetooth-Lautsprecher nass werden sollte, solltet ihr ihn unbedingt abtrocknen, bevor ihr Anschlüsse oder Klappen öffnet. Wenn hier nämlich unabsichtlich ein tropfen Wasser in den Anschluss läuft, kann es zu einem Kurzschluss kommen. Meist stehen diese Infos auch in den Anleitungen der Hersteller.

Info: Meiner Meinung nach ist die IPx4 Klasse in aller Regel ausreichend. Damit ist der Lautsprecher nämlich gegen Spritzwasser von allen Seiten geschützt und der Poolparty steht nichts im Weg.

Mit Hilfe des erweiterten Filters könnt ihr meine Testberichte nach den Schutzklassen durchsuchen: Profi-Filter anzeigen

 

Salzwasser 

Wasserfeste Bluetooth-Lautsprecher haben Dichtungen und oft auch weitere Teile aus Kunststoff. Salzwasser bzw. Meerwasser kann Plastik und auch Lacke oder andere Materialien angreifen. Bei manchen Lautsprechern steht auch explizit, dass diese nicht mit Salzwasser in Berührung kommen sollen.

Auch Chlor kann negative Einflüsse auf Materialien haben. Es ist also empfehlenswert genau nachzulesen was die einzelnen Hersteller hier für Angaben machen.

 

Tags: 

Kategorie: 

Bilder

Amazon Bestseller