Artikel Bild
Image
philips-s6305 VS Sony-SRS-XB33 Vergleich

Ich habe in den letzten Wochen den Sony SRS-XB33 und den Philips S6305 getestet und heute fasse ich diese Ergebnisse in einer weiteren Vergleichsserie zusammen.

 

Hier die beiden ausführlichen Testberichte:

Info: In den Bildern steht S6503. Gemeint ist S6305. Wie ich Namen mit langen Zahlen liebe, da sich hier schnell Zahlendreher einschleichen.

 

Nach oben

1 Daten

Datenvergleich Sony SRS-XB33/Philips S6305
  1. Beide Lautsprecher sind mit etwa 1 Kilogramm gleich schwer und sie haben auch so gut wie die gleiche Größe. Der Philips ist etwa 23 cm lang und der Sony um die 24 cm.
  2. Beide Modelle werden per USB-C aufgeladen und die Ladekabel liegen bei.
  3. Der Philips S6305 hat im Gegensatz zum Sony SRS-XB33 einen Klinkeanschluss. Wer den Lautsprecher also per Klinkekabel mit einem Abspielgerät verbinden will, für den fällt der Sony XB33 weg.
  4. Beide Modelle sind wasserdicht, laut IPx7.
  5. Die Laufzeit ist bei beiden Modellen ähnlich, der Philips hat bis zu 20 Stunden, der Sony bis zu 24 Stunden. Für detaillierte Laufzeitinfos empfehle ich euch meinen Testbericht zum XB33 zu lesen. 
  6. Beide Modelle verfügen über eine Powerbankfunktion, doch dazu gleich mehr bei den Anschlüssen.
  7. Das Sony-Modell verfügt über NFC, LDAC, eine App, einen Partymodus und drei Klangmodi. Vom Funktionsumfang hat der XB33 die Nase also deutlich vorne.
  8. Philips hat einen 4400 mAh Akku verbaut und beim Sony Modell konnte ich keine offiziellen Angaben finden, nur ein paar nicht offizielle mit 2700 mAh. Ob das stimmt ist aber äußerst ungewiss!
  9. LED-Licht besitzen auch beide, dazu später auch mehr.
  10. Es ist bei beiden Modellen möglich ein Stereopairing mit einem zweiten Modell durchzuführen. Außerdem ist Freisprechen mit beiden möglich. Testaufnahmen mit den Mikrofonen gibt es in den Testartikeln. 

 

Nach oben

2 Design

Design Sony SRS-XB33/Philips S6305
  1. Das Design beider Modelle ist schick. Der Sony setzt auf einen Textilstoff bei der Ummantelung. Das Philips Modell hat dagegen ein Metallgitter um den Korpus. Bei beiden Modellen gibt es Gummifüße und die Bedienelemente befinden sich oben auf den Lautsprechern. Die Ladestandsanzeige beim Philips besteht aus 4 LEDs, beim Sony ist es nur eine LED.
  2. Beide Modelle verfügen über LED-Licht. Der Sony verfügt allerdings über zwei Lichtleisten links und rechts und an den Lautsprechern gibt es auch LEDs. Der Philips besitzt nur drei recht schwache LEDs an den linken Außenseiten, welche nach links und rechts zeigen.
  3. Beim Sony Modell sind die passiven Radiatoren seitlich eingelassen und beim Philips besitzen sie eine metallische Radialtextur.
  4. Beide Modelle wirken schick, solide und qualitativ gut verarbeitet. 
  5. Die Anschlüsse befinden sich jeweils hinter einer Gummiklappe auf der Rückseite.

 

Nach oben

3 Anschlüsse

Anschlüsse Sony SRS-XB33/Philips S6305
  1. Bei den Anschlüssen auf der Rückseite gibt es erst einmal den massiven Unterschied, dass das Modell von Philips im Gegensatz zum Sony-Lautsprecher über einen 3,5 mm Klinkeanschluss verfügt.
  2. Beide besitzen einen großen USB-Anschluss, da sie als Powerbank genutzt werden können. Geladen werden beide per USB-C.
  3. Der Sony XB33 besitzt hier noch drei Tasten um das Licht an- oder auszuschalten, den Batteriestand per Sprachansage abzurufen, den Partymodus zu aktivieren und das Stereopairing zu starten.
  4. Das Stereopairing und das Licht werden beim Philips über die Tasten oben am Lautsprecher gesteuert.

 

Nach oben

4 Klangvergleich/Analyse

Klanganalyse Sony SRS-XB33/Philips S6305

Klangvergleich anzeigen

Der XB33 erreicht einen tieferen fühlbareren Bass als er Philips.

  • "Dr Dre´s" "The next episode klingt" auf dem XB33 etwas klarer als auf dem Philips. Auch bei "Where is my mind" hatte der Sony die Nase etwas vorne, der Bass ist einfach tiefer, wärmer und kräftiger. Nicht enorm aber man hört es eben.
  • Bei "Suzanne Vegas Gypsy" fällt es mir schwer mich zu entscheiden welcher der beiden besser klingt.
  • Bei "waking the deamon" habe ich auch wieder das Gefühl, dass der XB33 in den Höhen etwas mehr Klarheit bietet als der Philips. Nicht extrem viel aber wenn man genau hinhört und beide nebeneinander stehen hört man dies.
  • Der Anfang von "avicis wake me up" klingt beim Sony klarer. Beim Philips klingt es etwas unsauberer bzw. irgendwie höre ich da den Bassbereich nicht ganz so harmonisch.
  • Bei der Bassspur von "better of alone" gefiel mir der Bass des Sony auch etwas besser. Der klingt einfach wärmer und weiter als der vom Philips.

Durch den Extra-Bass ist der Bass des XB33 auch tiefer, was wir in der Klanganalyse auch deutlich sehen. Auch in den Höhen und der Brillianz schneidet der Sony leicht besser ab, siehe Frequenzanalyse im Bild. Beim Philips Modell könnten wir hier aber auch mit einem Equalizer arbeiten um die entsprechenden Frequenzen der Höhen/Brillianz zu verstärken. Mit dem Bass klappt das aber so nicht.

 

Nach oben

5 Fazit

Gesamtfazit Sony SRS-XB33/Philips S6305

Kommen wir zuerst einmal zu den aktuellen Preisen, denn der Preis spielt immer eine wichtige Rolle. Den Philips gibt es für um die 100€. Der Sony dagegen ist 20-25% teurer und liegt bei 120-125 Euro. Die deutlichsten Unterscheidungsmerkmale des Philips sind das Metallgitter und der Klinkeanschluss.

Hier die aktuellen preise bei Amazon. Wer einen Adblocker aktiv hat, sieht nichts!

 

Sony hat dagegen einen deutlich höheren Funktionsumfang, denn es gibt NFC, LDAC, den Partymodus und zwei Apps. Einmal Fiestable und einmal das Sony-Music-Center. In puncto Licht hat Sony das deutlich besser umgesetzt mit zwei Lichtleisten und LEDs an den Lautsprechern. Das kann sich im dunklen sehen lassen. Philips dagegen hat nur seitlich LEDs und die sind auch noch recht schwach wie ihr hier sehen könnt.

Klanglich liegt der Sony auch vorne, er hat einen kräftigeren, tieferen Bass und zudem drei Klangmodi. Ein Lied vor springen geht beim Philips nicht, da es die Funktion nicht gibt. Beim Sony dagegen schon schon. Jetzt wisst ihr Bescheid und könnt selbst entscheiden. Das war ein kleiner Vergleich von mir für dich und ich hoffe er hilft dir weiter. Den Link zu den ausführlichen Testberichten, zur Klangvergleichsdatenbank findest du hier: Klangvergleichsdatenbank

 

Nach oben

6 Video

Video URL
Sony Philips
Kategorie

Über mich

Image
Hallo!

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das nichts am Endpreis des Produkts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Zuletzt getestet

Produkt Test eMeet Luna wide
6
eMeet Luna im Test - Bluetooth Konferenzlautsprecher mit Rauschunterdrückung

Der eMeet Luna ist ein Konferenzlautsprecher für um die 100€. Rauschreduzierung und mehrere Anschlussmöglichkeiten.

Produkt Test Sony SRS XB33 wide
5
Sony SRS-XB33 im Test - Bluetooth-Lautsprecher mit Disco-Lichtshow

Der Sony SRS-XB33 im Test. Lichtfunktionen, zwei Apps und dank Extra-Bass ein satter Klang.

Produkt Test Philips S6305 im Test wide
5
Philips S6305 im Test - 5.0 Bluetooth-Lautsprecher mit Licht

Heute gibt es meinen ersten Test eines Bluetooth-Lautsprechers von Philips

Comments

Bestseller Amazon

Leseempfehlungen

Was ist bei einem Bluetooth-Lautsprecher wichtig? In diesem Artikel erfährst du alles über die Technik und Funktionen und kannst dann entscheiden, was für dich persönlich wichtig ist!

Was ist eigentlich aptX und was genau hilft mir dieses Feature überhaupt bei einem Bluetooth-Lautsprecher? Brauche ich dieses Feature? All dies und mehr erfährst du in diesem Artikel.

Meine persönlichen Favoriten unter den Bluetooth-Lautsprechern für 2018. Zu allen Modellen gibt es einen ausführlichen Testbericht!