Earfun UBOOM im Test - 360° Bluetooth-Lautsprecher

Earfun UBOOM
Listenpreis: EUR 59,99
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 59,99 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Vor kurzem habe ich mir den Earfun GO angeschaut und heute werfen wir einen Blick auf seinen großen Bruder, den Earfun UBOOM. Der UBOOM ist ein 360° Lautsprecher(Bluetooth 5.0) zu einem attraktiven Preis von knappen 60 Euro.

 

Lieferumfang des Earfun UBOOM

Lieferumfang des Earfun UBOOM
Lieferumfang des Earfun UBOOM
Lieferumfang des Earfun UBOOM

Der Lieferumfang ist überschaubar:

  • Lautsprecher
  • USB-C Ladekabel
  • Anleitung(Deutsch+weitere)

 

Ein Testvideo mit Unboxing und weiteren Infos gibt es wie immer auch.


 

Kapitel

  • 00:12 Unboxing
  • 06:48 Aufladen & Pairing
  • 07:32 Bedienelemente
  • 08:47 Verarbeitung & Design
  • 10:03 Klang/Testaufnahmen
  • 16:08 Mikrofonaufnahmen
  • 17:57 Fazit

 

Aufladen und Pairing

Aufladen
Aufladen
Aufladen
Voll geladen
Voll geladen
Voll geladen

Der Earfun UBOOM hat einen integrierten 2200 mAh Akku, welcher bis zu 16 Stunden durchhält. Wie immer ist das ein Optimalwert der von der Lautstärke und der Musikart abhängig ist. Der Lautsprecher wird mit dem mitgelieferten USB-C Kabel an den Strom angeschlossen und sobald Strom fließt leuchtet die Powertaste rot auf. Wenn der Lautsprecher nach etwa 4 Stunden voll geladen ist, so leuchtet sie blau auf.

Wenn wir den Lautsprecher das erste mal anschalten, so begibt er sich in den Pairingmodus, was wir daran erkennen, dass die Powertaste blau blinkt. Jetzt wählen wir den Uboom in den Bluetootheinstellungen des Smartphones aus, fertig, los gehts.

 

Bedienelemente

Tasten
Tasten
Tasten

Der Uboom hat auf der Oberseite 6 mechanische Tasten. Die Taste rechts oben, mit dem Berg-Symbol, aktiviert den Outdoormodus. Ist er aktiv, so leuchtet sie auf. Klanglich finde ich den Outdoormodus allerdings nicht so gut, da er den Bass reduziert. Ich habe meine Klangbewertung deswegen auch im normalen Modus(Indoomordus) durchgeführt.

Die Taste links oben ist die Pairingtaste und das Symbol soll das Bluetooth-Symbol darstellen. Mit dieser Taste können wir den Pairingmodus aktivieren oder auch einen zweiten UBOOM mit dem aktuellen verbinden. Das habe ich aber leider nicht testen können, da ich keinen zweiten habe.

Auch hier gibt es wieder eine Plus- und eine Minustaste mit der wir die Lautstärke steuern können. Unten befindet sich dann zu guter Letzt noch die Multifunktionstaste mit den drei Dreiecken. Drücken wir sie einmal kurz wenn Musik läuft so wird diese pausiert oder fortgesetzt. Wird sie schnell zweimal gedrückt so wir dein Lied vorgesprungen und dreimaliges Drücken springt ein Lied zurück.

Telefonanrufe können wir damit aber auch steuern:

  • MFT kurz drücken ist annehmen oder auflegen.
  • MFT ca. 1 Sekunde drücken um Anruf abzulehnen.
  • MFT ca. 2 Sekunden drücken und halten um das Mikrofon stummzuschalten.

Das Mikrofon ist allerdings nicht so wirklich toll. Testaufnahmen gibts im Video oben, siehe Zeitstempel.

Info: Um den Lautsprecher zurückzusetzen muss die Plus- und die Minustaste gleichzeitig ca. 5 Sekunden gedrückt und gehalten werden.

 

Verarbeitung und Design

Tragelasche
Tragelasche
Tragelasche
Höhe
Höhe
Tragelasche

Der Earfun UBOOM sieht schick aus und ist mit diesem typischen Textilstoff überzogen, den wir inzwischen bei sehr vielen Modellen vorfinden. Er ist IPx7 wasserfest und kann somit für bis zu 30 Minuten in bis zu 1 Meter tiefes Wasser getaucht werden. Dazu muss die Gummiklappe auf der Seite aber natürlich fest verschlossen sein. Da man das schnell einmal vergisst, empfehle ich generell nie einen Lautsprecher im Wasser zu versenken. Außerdem ist das auch völlig sinnfrei. Wichtig ist mir immer der Spritzwasserschutz, also Schutz vor Regen, Poolwasser oder einer Sektdusche.

 

Gummiklappe
Gummiklappe
Gummiklappe
Fuß
Fuß
Fuß

Oben an der Seite ist eine gelbe Schlaufe befestigt in die mein Mittelfinger problemlos hinein passt. Wir können den Lautsprecher also auch gut befestigen. Er wiegt 596 Gramm und ist 16,5 cm hoch und der Fuß hat einen Durchmesser von 8,8 cm. Der Standfuß verfügt über einen Gummiring der entkoppelt und für einen rutschfesten Stand sorgt. Ansonsten wirkt der Uboom schick und modern. Die Fläche auf der Oberseite oben besteht aus einem matten Gummi und der Fuß ist aus glänzendem Kunststoff. Die Verarbeitung wirkt auf mich hochwertig, gefühlt auf dem Niveau der JBL oder Ultimate Ears Modelle.

Für den Preis wirklich sehr gut.

 

​Klangbewertung

Info: Wie ich bewerte findet sich hier: Testkriterien und wie ich teste. Außerdem findet ihr dort auch die Musikstücke die ich für die Hörprobe verwende.

 

Manuelle Hörproben (ich höre Musik und bewerte subjektiv)​

Der Lautsprecher hat einen Outdoor und einen Indoormodus. Der Outdoormodus verringert den Bass und ich finde das der Modus nicht so gut klingt wie der normale Modus. Deshalb erfolgt meine Bewertung auch im normalen Modus, da ich den Outdoormodus schlechter finde.

An sich handelt es sich dabei aber wie meist um einen internen Equalizer, den wir auch mit dem Equalizer im Musikplayer abbilden könnten. Ich habe den Lautsprecher bei der Klangbewertung außerdem seitlich hingestellt, da sich hier die Treiber befinden und die Höhen seitlich klarer sind als frontal. Frontal ist da wo das Logo ist.  Der Earfun Uboom ist nämlich ein 360° Lautsprecher und hat links und rechts jeweils einen Treiber verbaut.

Der Klang hat mich positiv überrascht. Der Bass ist kräftig und auch die Höhen und Mitten sind klar. "Suzanne Vegas Gypsy" klingt klar und sauber. Auch ein klassisches Stück wie die Pianoversion von "Where is my mind" klingt klar und sauber. Auch Rap und Hip-Hop klingt gut, da der Bass für die Größe auch gut ist. Auch bei Trance punktet der Bass und die Bassspur von "Better of alone" ist kräftig und sauber.

Hörbücher funktionieren auch sehr gut und es wird nichts am Satzanfang abgehakt!

 

Flip 5 VS Earfun UBOOM

Flip 5 VS UBOOM
Flip 5 VS UBOOM
Flip 5 VS UBOOM

Ich habe den Uboom auch einmal mit dem JBL Flip 5 verglichen. Der Flip 5 ist allerdings doppelt so teuer. Generell kann ich schon mal sagen, das Rap auf dem Flip 5 besser klingt da er die Höhen nicht so stark kommen lässt wie der Earfun Uboom. Das empfinde ich so. Generell sind sich beide Lautsprecher aber ähnlich im Klang. Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Flip 5 kein 360° Lautsprecher ist, der Earfun Uboom dagegen aber schon. 

Der Uboom klingt deswegen natürlich etwas räumlicher und der Flip 5 eben nicht räumlich sondern etwas enger. Das "eng" meine ich jetzt aber nicht negativ, das ist einfach baubedingt. Speziell Oldschoolrap klingt meiner Meinung nach deshalb immer etwas besser auf normalen, nicht 360° Modellen. Ansonsten sehen wir an der Vergleichskurve, dass beide Modelle gar nicht so weit voneinander entfernt sind. Wenn ihr etwas Geld sparen möchtet und auch nichts gegen den 360° Klang habt dann ist der Uboom eine Alternative zum Flip 5 würde ich sagen.

 

Analyse der Frequenzanalyse

Earfun UBOOM Frequenzanalyse
Earfun UBOOM Frequenzanalyse

Frequenzanalyse des Earfun UBOOM

Schauen wir uns nun die Frequenzanalyse an. Der Bass ist mit -24 dB Maximum kräftig und die Kurve verläuft auch recht solide. 

 

Earfun UBOOM VS Wharfedale
Earfun UBOOM VS Wharfedale

Wharfedale Diamond 10.1 im Vergleich zum Earfun UBOOM

Auch im Vergleich zum Wharfedale Diamond 10.1 sehen wir eine starke Ähnlichkeit der beiden Verläufe.

 

Spektrum

Earfun UBOOM Spektrum
Earfun UBOOM Spektrum

Spektrum des Earfun UBOOM

Die maximale Lautstärke in zwei Metern Abstand beträgt ca. 85 dB. Die Lautstärke des UBoom würde ich auf maximal 70% stellen, denn bis dahin klingt alles harmonisch. Das sind in zwei Metern Abstand immernoch 75 dB. Somit reicht die Lautstärke für die Beschallung eines normalen Zimmers vollkommen aus.

Für einen Preis von knappen 60 Euro finde ich den Klang wirklich gut.

 

Mikrofontest

Der Lautsprecher kann zum Telefonieren genutzt werden und oben im Video gibt es eine Testaufnahme. Die Aufnahmequalität ist aber eher schlecht.

 

Testaufnahmen


Vergleichsdatenbank laden

 

Technische Daten

Earfun UBOOM
Earfun UBOOM im Test - 360° Bluetooth-Lautsprecher
Hersteller
Preis 50 - 100 EUR
Typ
Betriebszeit 16
Ladezeit ca. 4 Stunden
Reichweite (Meter) 10
Audio-Übertragungsbereich
Bluetooth Version
Bluetooth 5.0
Features
Gewicht (Gramm)
595 Gramm
Wasserfest
IPx7
Größe
klein
mittel
Lautsprecher
2x45 mm Treiber, 2x12 Watt
Mikrofon
Ja
Modellname
UBOOM
Reichweite (Meter) 10
Sonstiges

  • Bluetooth 5.0
  • 2x45 mm Treiber, 2x12 Watt
  • SNR: >= 80db

 

Fazit

Der Earfun UBOOM ist ein 360°, Bluetooth 5.0 Lautsprecher, für knappe 60€. Für den Preis ist das Gesamtpaket wirklich gut. Klanglich ist er für die Größe auch gut. Der Bass ist gut, wobei doppelt oder dreifach so teure Modelle wie ein Charge 4 oder ein Bose Soundlink natürlich mehr Bass haben. Auch der Flip 5 ist beim Bass etwas besser. Es ist ein 360° Lautsprecher und diese Modelle haben immer einen räumlicheren Klang im Vergleich zu gerichteten Lautsprechern.

Jetzt wisst ihr Bescheid. Für den Preis finde ich, dass der Earfun UBOOM eine Empfehlung wert ist. Das Preis/Leistungsverhältnis ist hier sehr gut. Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter.

 

 

 

 

Hersteller: 

Deine Merkliste

Noch keine Bluetooth-Lautsprecher um Vergleichen hinzugefügt. Lautsprecher-Liste anzeigen

Artikel

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Was ist bei einem Bluetooth-Lautsprecher wichtig? In diesem Artikel erfährst du alles über die Technik und Funktionen und kannst dann entscheiden, was für dich persönlich wichtig ist! ...weiterlesen
Bluetooth-Lautsprecher Sprachassistent

Bluetooth-Lautsprecher Sprachassistent nutzen? Wie und wo?

Den Sprachassistenten mit dem Bluetooth-Lautsprecher nutzen? Kann das jeder Lautsprecher? ...weiterlesen
JBL Laustprecher im Vergleich - Funktionen und Connect/Connect+

JBL Laustprecher im Vergleich - Funktionen und Connect/Connect+

Heute gibt es eine kurze Zusammenfassung der ganzen JBL-Modelle die ich getestet habe? Welches ist der beste? ...weiterlesen
Die besten Bluetooth-Lautsprecher 2018

Die besten Bluetooth-Lautsprecher 2018 - Meine Liste 2018

Meine persönlichen Favoriten unter den Bluetooth-Lautsprechern für 2018. Zu allen Modellen gibt es einen ausführlichen Testbericht! ...weiterlesen

Weitere Tests

SWISSTONE BX 580 XXL im Test - Bluetooth-Lautsprecher

SWISSTONE BX 580 XXL im Test - Bluetooth-Lautsprecher

Heute schaue ich mir ein Modell an, welches im Design stark an den JBL Xtreme 2 erinnert. ...weiterlesen
HAVIT M29

HAVIT M29 - Bluetooth-Lautsprecher mit Uhr, SD-Slot und Wecker!

Heute teste ich den HAVIT M29. Ein Bluetooth-Lautsprecher, welcher als Wecker mit Uhr konzipiert ist. ...weiterlesen
Dynasonic- Dyna Pro 10

Dynasonic - Dyna Pro 10 - Karaoke Bluetooth-Lautsprecher

Heute schaue ich mir einen preisswerten Karaoke-Bluetooth-Lautsprecher an. Zwei Mikrofone, Tragegriff und 7,5 Kg schwer. Los gehts. ...weiterlesen
DOCKIN D FINE+

Der DOCKIN D FINE+ im Test - Bluetooth-Lautsprecher mit aptX und kräftigem Bass

Der DOCKIN D FINE+ ist ein Modell, das mir sehr gut gefallen hat. Sehr guter Klang, aptx und das zu einem fairen Preis. ...weiterlesen
JBL Flip 5

JBL Flip 5 im Test - Kleines Basswunder

Es gibt einen Nachfolger des JBL Flip 4 und den habe ich mir heute einmal genau angeschaut. ...weiterlesen
eMeet OfficeCore M2 Bluetooth-Konferenzlautsprecher

eMeet OfficeCore M2 Bluetooth-Konferenzlautsprecher/Konferenztelefon im Test

Nachdem ich mir vor 2 Wochen den eMeet OfficeCore M0 angeschaut habe, wollte ich wissen was der teuere M2 zu beiten hat. Um diesen geht es in diesem Test. ...weiterlesen

Amazon Bestseller