HAVIT M29 - Bluetooth-Lautsprecher mit Uhr, SD-Slot und Wecker!

HAVIT M29
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 34,99 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Heute schaue ich mir einen Bluetooth-Lautsprecher an, der als kleiner Radiowecker konzipiert ist und es ist das erste Modell, das ich gesehen habe, welches über eine Uhr und einen Wecker verfügt. Der Havit M29 im Test.

 

 

Lieferumfang des Havit M29

Lieferumfang des HAVIT M29
Lieferumfang des HAVIT M29
Lieferumfang des HAVIT M29

Der Lieferumfang des HAVIT M20 besteht aus:

  • Lautsprecher
  • Anleitung, auch Deutsch
  • Klinkekabel
  • Micro-USB-Ladekabel

 

Das Unboxing, die Vorstellung und mehr gibts wie immer im Video.


Kapitel

  • 00:12 Unboxing
  • 05:14 Aufladen & Pairing
  • 06:23 Bedienelemente
  • 08:53 Verarbeitung & Design
  • 09:33 Klang
  • 11:31 Mikrofontest
  • 12:59 Fazit

 

Aufladen & Pairing

Ladevorgang
Ladevorgang
Ladevorgang
Kabel
Kabel
Kabel

Der Lautsprecher wird per Micro-USB aufgeladen und sobald Strom fließt leuchtet die LED auf der Rückseite orange auf. Was mich ein bisschen verwirrt hat ist, dass in der Anleitung steht, wir sollen den Lautsprecher mit einem Netzteil unter 5V, 1 Ampere aufladen. Ich besitze viele USB-Netzteile und der Standard ist 5V, 1 Ampere. So habe ich den Lautsprecher auch aufgeladen, alles ok, hat funktioniert. Die Ladezeit lag so ca. zwischen drei und vier Stunden. Ist der 2000 mAh Akku dann voll geladen, so erlischt die LED. Wer die Box permanent stationär einsetzt, der kann sie auch dauerhaft per USB-Netzteil anschließen. Das USB-Netzteil ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten.

Wir schalten jetzt den Lautsprecher ein und zwar legen wir zuerst den ON/OFF Schalter auf der Rückseite um. Anschließend drücken wir die Powertaste oben und dann geht der Lautsprecher an. Über die M-Taste wählen wir nun den Bluetooth-Modus aus und der Schriftzug "BLUE" erscheint auf dem Display. Außerdem blinkt nun eine LED. Das Pairing ist aktiv und wir wählen den M29 in den Bluetootheinstellungen unseres Smartphones aus. Verbunden, los gehts.

 

Bedienelemente

Bedienelemente
Bedienelemente
Bedienelemente

Der Havit M29 besitzt 6 Tasten auf der Oberseite. Ganz links sehen wir die typische Powertaste zum an- und ausschalten. Eine Plus und eine Minustaste ist auch vorhanden. Drücken wir diese länger wenn Musik läuft, so wird vor oder zurückgesprungen. Kurzes Tippen ändert die Lautstärke.
Die Play/Pause Taste pausiert Musik oder setzt sie fort. Die Play/Pause Taste ist wie so oft die sogenannte Multifunktionstaste, kurz MFT. Mit ihr können auch Anrufe verwaltet werden.

Der Knopf mit dem großen M ist die Modustaste, denn der Lautsprecher verfügt über ein Radio, den Bluetoothmodus, den Line-IN und den SD-Karten-Modus. Diese Modi wechseln wir mit der M-Taste durch. Die letzte Taste, TIME, dient dazu die Uhr und den Wecker einzustellen. Wie das genau geht ist in der Anleitung gut beschrieben, das werde ich deshalb hier nicht nochmal wiederholen.

Es gibt zwei Weckzeiten welche an- und ausgeschaltet werden können. Wir können außerdem wählen was der Wecker als Audioquelle zum Wecken nutzen soll. Radio, SD-Karte oder einen von drei Wecktönen(spiele ich im Video ab). Geht der Wecker an, so wird er langsam immer lauter. Wenn der Wecker klingelt und wir die TIME-Taste drücken, so geht er aus. Drücken wir eine andere Taste, so aktiviert das den Schlummermodus und der Wecker klingelt nach ca. 10 Minuten erneut

Auf der Vorderseite befindet sich eine Uhr. Für die gibt es vier Helligkeitsstufen: aus, sanft, mitte und sehr hell. Die Helligkeit ändern wir in dem wir die M-Taste länger drücken und halten.

Info: Wenn das Radio läuft wird die Uhr nichtmehr angezeigt sondern die Radiofrequenz.

 

Rückseite
Rückseite
Rückseite

Auf der Rückseite, hinter einer Gummiklappe befindet sich der Hauptschalter. Wichtig! Wenn dieser auf OFF steht dann geht der Lautsprecher auch nicht an! Rechts daneben gibt es einen 3,5 mm Klinkeanschluss für externe Geräte und daneben den Ladeanschluss samt Ladeled. Oben sehen wir einen SD-Kartenslot der Karten mit bis zu 32 Gb Kapazität aufnehmen kann. Wav und mp3 werden abgespielt und wenn wir pausieren, dann merkt sich das Gerät den letzten Stand auf der SD-Karte.

Ein FM-Radio gibt es auch noch, aber darauf werde ich im Kapitel über den Klang genauer eingehen. Ich finde in der Anleitung alles gut und auf Deutsch beschrieben. Einziges Manko ist, dass alles recht klein geschrieben ist. Da benötigt der ein oder andere definitiv seine Brille. Die Funktionen sind für diese Preisklasse wirklich sehr umfangreich. Habe ich bisher so noch nie gesehen.

 

Verarbeitung & Design

Standfüße
Standfüße
Standfüße
Knöpfe
Knöpfe
Knöpfe

Der Lautsprecher wiegt etwa 460 Gramm und ist 19 cm lang, 7,5 cm hoch und etwa 6,5 cm tief. Der M29 ist mit einem schicken Textilstoff überzogen, welcher aber auch durchlässig ist, so dass wir die große Digitaluhr vorne noch sehen können. Der Stoff ist an den Seiten vernäht.

Die Tasten oben sind auf einer Gummiartigen Fläche und lassen sich gut drücken und ertasten. Das silberne Element ist aus Kunststoff. Das gleiche gilt auch für die silberfarbene Bodenplatte.
Auf der Bodenplatte befinden sich auch noch zwei Gummipads, welche entkoppeln und den Stand sichern.

Für einen Preis von etwa 35 Euro macht die Verarbeitungsqualität einen guten Eindruck auf mich.

 

Klang

Frequenzanalyse

Frequenzanalyse des HAVIT M29
Frequenzanalyse des HAVIT M29
Frequenzanalyse des HAVIT M29

Der Lautsprecher ist recht klein und hat daher natürlich keinen mächtigen oder warmen Bass. Das sehen wir aber auch an der Frequenzanalyse, denn der Tiefenbass ist hier nicht vorhanden. Bei der Größe und Preisklasse ist das aber völlig normal! Trotz allem finde ich den Klang für den gedachten Einsatzzweck gut. Der Lautsprecher ist als kleiner Wecker ausgelegt und eignet sich z.B. um Hörbücher im Bett zu hören. Er hackt dabei keine Satzanfänge ab, sehr gut.

Die Höhen und Mitten sind an sich klar, nur der Bass schwächelt eben wie gesagt. Techno, Metal oder Rap klingen damit nicht mächtig genug für leise Musik oder ein Hörbuch aber vollkommen ok. Die Kurve der Frequenzanalyse ist an sich solide, nur um Bereich bis 3500 Hz gibt es einige Unebenheiten, vorallem der Anstieg bei etwa 1500 Hz.

 

Uhr
Uhr
Uhr
Naht
Naht
Naht

Die FM-Radiofunktion ist nett, allerdings ist der Empfang bei mir in der Dachwohnung nicht so gut. Es gibt einen automatischen Sendersuchlauf, der alle Sender sucht und in einen Programmspeicher abspeichert. Der Speicher geht von 1 bis 22. In meine Zimmer habe ich bei vielen Sendern Störungen. 4-5 Sender waren in Ordnung. Wenn ich den Wecker ans Fenster stelle wird der Empfang sehr viel besser. Es sollte aber jedem klar sein, das in so einem kleinen Ding keine starke Antenne verbaut ist und deswegen, je nach Positionierung mit Störungen zu rechnen ist. Das ist wie gesagt ortsabhängig. Ich persönlich bevorzuge aber sowieso die SD-Karte, Radio ist out.

 

HAVIT M29 Frequenzspektrum
HAVIT M29 Frequenzspektrum
HAVIT M29 Frequenzspektrum

Die maximale Lautstärke in zwei Metern beträgt etwa 80 dB. Diese hohe Lautstärke ist natürlich nicht wirklich harmonisch. Ich würde sagen, dass der Lautsprecher auf 50-60% am besten klingt. Dafür ist er auch ausgelegt, als kleiner Wecker. Als Küchenradio oder im Urlaub könnte man ihn auch gut als kleines Radio nutzen. Für Partybeschallung reicht er natürlich NICHT aus. Wer bei etwa gleicher Größe mehr Bass will kann sich den JBL Flip 4 oder Flip 5 mal anschauen. Da gibts aber keinen Wecker, keine Uhr, keinen SD-Slot und der kostet 3 mal so viel.

 

Testaufnahmen

 

Klangvergleich anzeigen

 

Mikrofontest

Telefonieren ist mit dem M29 auch möglich und oben im Video gibts eine Testaufnahme.

 

Technische Daten

HAVIT M29
HAVIT M29 - Bluetooth-Lautsprecher mit Uhr, SD-Slot und Wecker!
Hersteller
Preis 20 - 50 EUR
Typ
mobil (mit Akku)
Betriebszeit 8
Ladezeit ca. 3-4 Stunden
Reichweite (Meter) 10
Audio-Übertragungsbereich 90 - 18000 Hz
Bluetooth Version
Features
Radio
SD-Karten
Gewicht (Gramm)
460 Gramm
Wasserfest
Nein
Größe
klein
Lautsprecher
2x5 Watt 45 mm
Mikrofon
Ja
Modellname
M29
Reichweite (Meter) 10
Sonstiges Wecker, Uhr, SD-Slot, FM-Radio

  • Modus: RADIO, BT, FM, AUX
  • 45 mm Treiber, 2x  5 Watt
  • Akku: 2000 mAh
  • Uhrzeit, zwei Wecker
  • Bluetooth 4.2
  • HFP, HSP, A2DP, AVRCP
  • SNR >= 65 dB
  • 90 Hz - 18.000 Hz

 

Fazit

Der Havit M29 hat für diesen Preis sehr viele Funktionen. Er ist als Wecker ausgelegt und für diesen Anwendungsfall punktet er auch voll. Die Uhr ist sehr praktisch und kann auf Bedarf aber auch komplett ausgeschaltet werden. Außerdem gibt es drei Dimmstufen. Die niedrigste Stufe könnte dem ein oder anderen eventuell zu hell sein, das kommt aber immer darauf an wo ihr den Wecker stehen habt und wie empfindlich ihr seid. Ein Hack wäre es hier bei Bedarf einfach noch ein durchlässiges Stück Stoff darüberzukleben. Tesa zack fertig.

Ein kleiner mobiler Wecker, der auch mal mitgenommen und als kleines Radio eingesetzt werden kann. Ich finde das Konzept sehr gelungen und der Preis von 35 Euro ist angemessen.

Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter.

 

Hersteller: 

Deine Merkliste

Noch keine Bluetooth-Lautsprecher um Vergleichen hinzugefügt. Lautsprecher-Liste anzeigen

Artikel

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Was ist bei einem Bluetooth-Lautsprecher wichtig? In diesem Artikel erfährst du alles über die Technik und Funktionen und kannst dann entscheiden, was für dich persönlich wichtig ist! ...weiterlesen
Bluetooth-Lautsprecher Sprachassistent

Bluetooth-Lautsprecher Sprachassistent nutzen? Wie und wo?

Den Sprachassistenten mit dem Bluetooth-Lautsprecher nutzen? Kann das jeder Lautsprecher? ...weiterlesen
JBL Laustprecher im Vergleich - Funktionen und Connect/Connect+

JBL Laustprecher im Vergleich - Funktionen und Connect/Connect+

Heute gibt es eine kurze Zusammenfassung der ganzen JBL-Modelle die ich getestet habe? Welches ist der beste? ...weiterlesen
Die besten Bluetooth-Lautsprecher 2018

Die besten Bluetooth-Lautsprecher 2018 - Meine Liste 2018

Meine persönlichen Favoriten unter den Bluetooth-Lautsprechern für 2018. Zu allen Modellen gibt es einen ausführlichen Testbericht! ...weiterlesen

Weitere Tests

SWISSTONE BX 580 XXL im Test - Bluetooth-Lautsprecher

SWISSTONE BX 580 XXL im Test - Bluetooth-Lautsprecher

Heute schaue ich mir ein Modell an, welches im Design stark an den JBL Xtreme 2 erinnert. ...weiterlesen
Dynasonic- Dyna Pro 10

Dynasonic - Dyna Pro 10 - Karaoke Bluetooth-Lautsprecher

Heute schaue ich mir einen preisswerten Karaoke-Bluetooth-Lautsprecher an. Zwei Mikrofone, Tragegriff und 7,5 Kg schwer. Los gehts. ...weiterlesen
DOCKIN D FINE+

Der DOCKIN D FINE+ im Test - Bluetooth-Lautsprecher mit aptX und kräftigem Bass

Der DOCKIN D FINE+ ist ein Modell, das mir sehr gut gefallen hat. Sehr guter Klang, aptx und das zu einem fairen Preis. ...weiterlesen
JBL Flip 5

JBL Flip 5 im Test - Kleines Basswunder

Es gibt einen Nachfolger des JBL Flip 4 und den habe ich mir heute einmal genau angeschaut. ...weiterlesen
Earfun UBOOM

Earfun UBOOM im Test - 360° Bluetooth-Lautsprecher

Der Earfun UBOOM ist ein preiswerter 360° Lautsprecher der ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis hat. Heute teste ich diesen genau.   ...weiterlesen
eMeet OfficeCore M2 Bluetooth-Konferenzlautsprecher

eMeet OfficeCore M2 Bluetooth-Konferenzlautsprecher/Konferenztelefon im Test

Nachdem ich mir vor 2 Wochen den eMeet OfficeCore M0 angeschaut habe, wollte ich wissen was der teuere M2 zu beiten hat. Um diesen geht es in diesem Test. ...weiterlesen

Amazon Bestseller