JBL GO im Test - Sehr kleiner Bluetooth-Laustprecher (Testserie: Vier mini Bluetooth-Lautsprecher im Test, 1)

JBL GO im Test
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 29,90 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Ich habe wieder eine Testserie gestartet und dieses mal sind es vier mini Bluetooth-Lautsprecher. In den nächsten Wochen teste ich den JBL GO, den JBL GO 2, den JBL Clip 3 und den SONY SRS XB10. Am Ende der Testserie werde ich mein Fazit in jedem Artikel nachtragen. Dies ist der erste Teil und ich werde mir jetzt den JBL GO genau anschauen. 

 

Info: Der Klangvergleich zum JBL GO 2 wird im Test des JBL GO 2 erfolgen! Wenn die Testserie abgeschlossen ist, wird der Artikel außerdem noch ergänzt.

Lieferumfang

Lieferumfang des JBL GO
Lieferumfang des JBL GO
Lieferumfang des JBL GO

Der Lieferumfang besteht aus dem Lautsprecher, einem Micro-USB-Ladekabel und den Infozetteln und der Kurzanleitung.

 

Hier mein Video zum Test mit Testaufnahmen. Mikrofontest und mehr.


 

 

Aufladen und Pairing

Ladekabel
Ladekabel
Ladekabel
Rote LED
Rote LED
Rote LED

Im ersten Schritt habe ich den Lautsprecher aufgeladen. Wie immer wird der Lautsprecher über den Mikro-USB-Anschluss mit dem Strom verbunden. Sobald Strom fließt, leuchtet die LED vorne auf dem Lautsprecher rot auf. Die Ladezeit liegt bei ca. 1,5 bis 2 Stunden und wenn der Akku voll geladen ist, dann erlischt dir rote LED. Der voll geladenen 600 mAh Akku hält für bis zu 5 Stunden.

Info: Die Ladezeit ist immer vom Netzteil bzw. der Amperezahl abhängig und auch von der Restladung des Akkus. 

Auch das Pairing ist wie immer denkbar einfach. Zuerst schalten wir den Lautsprecher ein und drücken dann kurz die Bluetooth Taste. Es ertönt ein Ton und die LED auf der Vorderseite blinkt nun blau. Jetzt öffne ich die Bluetooth-Einstellungen meines Smartphones und wähle hier den JBL GO aus. Fertig, alles ist verbunden.

 

Bedienelemente und Anschlüsse

Bedienelemente
Bedienelemente
Lieferumfang des JBL GO

Auf der Oberseite des Lautsprechers sehen wir die 5 Tasten. Ganz links befindet sich die An und -Austaste. Direkt daneben sehen wir die Bluetooth-Taste um das Pairing zu aktivieren. Als nächstes haben wir auch hier eine typische Plus- und Minustaste um die Lautstärke zu erhöhen oder zu senken. Zu guter Letzt gibt es noch eine Taste in Form eines Telefonhörers. Das ist die Multifunktionstaste und mit ihr kann Musik pausiert und fortgesetzt werden. Wird sie schnell zweimal gedrückt, so wird zum nächsten Lied gesprungen. Mit dier Taste kann aber auch ein ankommender Anruf entgegengenommen werden. Die Bedienung ist simpel und einfach.

Auf der rechten Seite des Lautsprechers sehen wir den 3,5 mm Klinkeanschluss über den wir z.B. einen nicht bluetoothfähigen CD-Player, iPod Classic oder andere, anschließen könnten. Darunter befindet sich der Micro-USB-Ladeanschluss und das Mikrofon. Eine Testaufnahme mit dem Mikrofon gibt es oben im Video.

 

Verarbeitung

JBL GO
JBL GO
JBL GO
Seite mit Anschlüsse
Seite mit Anschlüsse
Seite mit Anschlüsse

Der Lautsprecher ist extrem kompakt und wiegt gerade einmal 137 Gramm. Er ist ca. 6,8 cm hoch, etwa 8,2 cm breit und ca. 3 cm tief. Das Gehäuse ist ein viereckiger Kunststoffquader, dessen Oberfläche sich leicht samtartig anfühlt. Auf der Vorderseite sehen wir ein Gitter aus Metall mit dem JBL-Logo. Es ist der kleinste, günstigste und leichteste Lautsprecher meiner Testserie. Die Verarbeitung macht, für diesen Preis, einen guten Eindruck auf mich.

Befestigungsmöglichkeit
Befestigungsmöglichkeit
Befestigungsmöglichkeit
Unterseite
Unterseite
Unterseite

An der linken Seite des Lautsprechers befindet sich ein Bereich wo man eine Schnur befestigen kann. Ich hatte auch probiert dort einen sehr kleinen Karabinerhaken zu befestigen, dafür ist der Eingang aber zu eng. Durch diese Befestigungsmöglichkeit kann der Lautsprecher beispielsweise mit einer Schnur am Rucksack befestigt werden. Der Test des JBL GO 2, das ist das Nachfolgemodell, wird die Tage noch folgen und ich kann euch direkt sagen, dass es dort leider keine Befestigungsmöglichkeit mehr gibt.

Der Lautsprecher ist in sehr vielen Farben verfügbar. Darunter orange, schwarz, blau, gelb, rosa, grau, weinrot, türkis und mehr. Farblich sollte da für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Auf der Unterseite des Lautsprechers gibt es vier kleine Gumminoppen wodurch er rutschfest steht. Für diesen Preis ist die Verarbeitung gut und das Design ist schlicht und simpel.

 

Was ist der Unterschied zwischen dem JBL GO Ultra und dem JBL GO

Nachtrag. Ich habe jetzt schon öfters gesehen, dass es manchmal einen JBL GO und dann mal einen JBL GO Ultra gibt. Die sehen jedoch beide gleich aus. Ich vermute, dass das beides die gleichen Modelle sind. Beide kosten auch gleich viel. Falls jemand weiß was der Unterschied ist bzw. ob er existiert, dann freue ich mich über einen Kommentar. Danke.

 

Mikrofontest

Der Lautsprecher kann auch zum Freisprechen benutzt werden und im Video oben gibt es eine Testaufnahme.

 

​Klangbewertung

Info: Wie ich bewerte findet sich hier: Testkriterien und wie ich teste. Außerdem findet ihr dort auch die Musikstücke die ich für die Hörprobe verwende.

 

Manuelle Hörproben (ich höre Musik und bewerte subjektiv)​

Der Lautsprecher erreicht in einem Meter Abstand ca. 70-75 dB, bei maximaler Lautstärke. Auf 80% Lautstärke finde ich den Klang aber am besten bzw. am harmonischsten. Bei zu hoher Lautstärke klingt er etwas unausgeglichen. Für diese Größe gefällt mir der Klang. Die Höhen und Mitten sind präsent und klar. Der Bass kommt bis zur genannten 80% Lautstärke auch gut mit. Natürlich ist der Bass für die Größe angemessen, erwartet also keine Superbass-Maschine.

Ich habe wieder mit verschiedensten Genres probe gehört und finde, dass der Lautsprecher für seine Größe überall gut abschneidet. Natürlich merkt man bei sehr bassbetonten Liedern, dass die Basskraft fehlt. Aber mal ehrlich, der Lautsprecher ist ein Winzling und gerade mal 7 cm hoch. Da darf man keine Disco-Bassmaschine erwarten.

 

Analyse der Frequenzanalyse

Frequenzanalyse des JBL GO
Frequenzanalyse des JBL GO

Frequenzanalyse des JBL GO 

Werfen wir nun einen Blick auf die Analysen. Beginnen wir mit der Frequenzanalyse. Wir sehen hier, dass der JBL GO in den sehr Tiefen Bassbereichen absackt, was aber bei der Größe nicht verwunderlich ist. Bei 1500 Hz haben wir einen Ausreißer und dann verläuft die Kurve recht solide. Bei 16.000 Hz gibt es dann nochmal einen Absacker und danach Fällt die Kurve ab.

 

Vergleich GO mit Wharfedale Diamond 10.1

Wharfedale Diamond 10.1 im Vergleich zum JBL GO

Wie immer habe ich noch die Kurve des Wharfedale darüber gelegt. 

 

Spektrum

Spektrum des JBL GO
Spektrum des JBL GO

Spektrum des JBL GO

Der JBL GO ist ein kleiner Lautsprecher für knappe 20 euro, der super leicht ist und für die Größe auch einen guten Klang liefert. Für ein bisschen Musik nebenbei beim Camping oder im Urlaub ist er eine gute und sehr preiswerte Wahl. Für eine Party hat er aber natürlich nicht genug Power, was mir persönlich auch von vornherein klar war. Das Preis/Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach auf jeden Fall sehr gut.

 

Info: Der JBL GO 2 klingt etwas besser, anders. Den Bass empfinde ich aber als etwa gleich.

 

Teschnische Daten

JBL GO im Test
JBL GO im Test - Sehr kleiner Bluetooth-Laustprecher (Testserie: Vier mini Bluetooth-Lautsprecher im Test, 1)
Hersteller
Preis 0 - 20 EUR
Typ
mobil (mit Akku)
Betriebszeit 5
Ladezeit ca. 2 Stunden
Reichweite (Meter) 10
Audio-Übertragungsbereich 180 Hz – 20.0000 Hz
Bluetooth Version
Bluetooth 4.1
Features
Freisprechen
Gewicht (Gramm)
137 Gramm
Wasserfest
Nein
Größe
sehr klein
Lautsprecher
1 x 40 mm 3 Watt
Mikrofon
Ja
Modellname
GO
Reichweite (Meter) 10
Sonstiges Rauschabstand:≥80dB Signalumwandler: 1 x 40mm Kompatibel mit: A2DP V1.2, AVRCP V1.4,HFP V1.6, HSP V1.2

Batterie-TypLithium-Ionen-Polyme(3,7V, 600mAh)

 

 

Funktions- und Datenvergleich

  JBL GO JBL GO 2 JBL Clip 3 SONY XB10
Testbericht anzeigen anzeigen anzeigen anzeigen
Preis (Stand 06.08.2018) 15 € 32 € 60€ 37 €
Akkulaufzeit ~5 Std. ~5 Std. ~10 Std. ~16 Std.
Ladezeit ~2 Std ~2,5 Std. ~3 Std. ~4 Std.
Gewicht 137 Gramm 185 Gramm 211 Gramm 244 GRamm
Stereo-Pairing NEIN NEIN NEIN JA
Schutzklasse - IPx7 IPx7 IPx5
Bluetooth 4.1 4.1 4.1 4.2
Klinkeanschluss 3,5 mm JA JA JA JA
Mikrofon JA JA JA JA
Besonderheiten Befestigungsmöglk. - Integrierter Karabiner Stereopairing
NFC
Aktueller Preis
Direktlink Amazon Amazon Amazon Amazon

 

 

Fazit

Für knappe 20 Euro bekommt man einen sehr kleinen, preiswerten und leichten Lautsprecher, welcher für seine Größe einen guten Klang liefert. Der GO gibt übrigens nicht die typischen Signaltöne aus wie man sie vom JBL Flip 4, vom JBL GO 2 oder vom JBL XTREME kennt. Der JBL GO ist nämlich schon ein etwas älteres Modell und wurde, soweit ich weis, 2015 veröffentlicht. Das heißt jedoch nicht, dass er technisch schlecht wäre! Es gibt bereits einen Nachfolger des JBL Go, den GO 2, welchen ich in den nächsten Wochen auch auf meinem Youtube-Kanal bzw. dieser Seite testen werde. Außerdem werden noch der JBL CLip 3 und der SONY SRS XB 10 in dieser Serie von mir werden.

Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter.

 

Hersteller: 

Deine Merkliste

Noch keine Bluetooth-Lautsprecher um Vergleichen hinzugefügt. Lautsprecher-Liste anzeigen

Artikel

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Was ist bei einem Bluetooth-Lautsprecher wichtig? In diesem Artikel erfährst du alles über die Technik und Funktionen und kannst dann entscheiden, was für dich persönlich wichtig ist! ...weiterlesen
Welchen Frequenzbereich höre ich überhaupt

Welchen Frequenzbereich höre ich überhaupt?

Da der Frequenzbereich bei Bluetooth-Lautsprechern eine wichtige Rolle spielt beschäftigen wir uns heute einmal mit der Frage: "In welchem Bereich höre ich überhaupt etwas?" ...weiterlesen
Vor- und Nachteile beim Laden von  Bluetooth-Lautsprechern über Netzteile oder USB-Kabel

Vor- und Nachteile von Netzteilen oder USB-Kabeln beim Laden von Bluetooth-Lautsprechern

Ist ein Bluetooth-Lautsprecher mit Netzteil zu bevorzugen oder ist ein USB-Kabel zum Laden doch  besser? Mit dieser Frage habe ich mich einmal auseinandergesetzt. ...weiterlesen
JBL XTREME und der XTREME 2

Der JBL XTREME und der XTREME 2 im Vergleich

In diesem Artikel habe ich den JBL Xtreme und den JBL Xtreme 2 verglichen. Beide Modelle habe ich aber auch vollständig in separaten Testberichten getestet, welche ihr im Artikel verlinkt findet. ...weiterlesen

Weitere Tests

Mighty Rock MD-6110

Mighty Rock MD-6110 im Test - Bluetooth-Lautsprecher mit Alugehäuse, SD-Kartenslot und Trageschlaufe

Mighty Rock MD-6110 im Test. Bluetooth-Lautsprecher im Aluminiumgehäuse. Außerdem verfügt er über einen SD-Kartenslot und eine Tragelasche. ...weiterlesen
Tribit XBass

Tribit XBoom im Test - 360° Bluetooth-Lautsprecher mit kräftigem Bass und Trageschlaufe

Der Tribit XBoom ist ein 360° Bluetooth-Lautsprecher mit zwei passiven Radiatoren, welche für einen kräftigen Bass sorgen. Wie sich der Lautsprecher so schlägt, erfahrt ihr in diesem Test. ...weiterlesen
Tribit xSound Go

Der Tribit xSound Go im Test - Kleiner, wasserfester Bluetooth-Lautsprecher mit Trageschlaufe

In diesem Test habe ich mir den Tribit xSound Go einmal genau angeschaut. Ein kleines und leichtes Modell, welches IPx7 wasserfest ist und über eine Tragelasche verfügt. ...weiterlesen
AUKEY SK-S1

AUKEY SK-S1 im Test - Preiswerter, kleiner und schicker Lautsprecher im Metalldesign

Der AUKEY SK-S1 ist ein preiswerter Lautsprecher mit einem sehr edlen Design. ...weiterlesen
JBL XTREME 2 im Test

JBL XTREME 2 im Test - Bluetooth-Lautsprecher mit kraftvollem Bass

Heute schaue ich mir den Nachfolger des JBL XTREME an, den JBL XTREME 2. Es haben sich bei der Neuen Version einige Details verbesseert und auch der Klang hat sich etwas geändert.   ...weiterlesen
JBL BOOMBOX

JBL BOOMBOX im Test - Sehr großer Bluetooth-Lautsprecher mit MEGA-Bass

Heute teste ich einen sehr großen Lautsprecher, die JBL Boombox. Der Lautsprecher hat einen super Bass und wiegt stolze 5,2 Kilogramm. Die JBL Bassmaschine im Test. ...weiterlesen

Amazon Bestseller