AUKEY Eclipse SK-M30 im Test - Schicker Bluetooth-Lautsprecher

AUKEY SK-M30 im Test
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 49,99 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Heute habe ich mir mal wieder einen preiswerten Lautsprecher von AUKEY angeschaut. Der Preis lag zum Zeitpunkt des Tests bei etwa 50 Euro.

 

 

Lieferumfang

AUKEY SK-M30 Lieferumfang
AUKEY SK-M30 Lieferumfang
AUKEY SK-M30 Lieferumfang

Der Lieferumfang des AUKEY SK-M30 besteht aus:

  1. Lautsprecher
  2. Ladekabel
  3. Klinkekabel (ca. 55 cm)
  4. Anleitung(auch Deutsch)

 

Wie immer gibt es ein Video mit Testaufnahmen und mehr.


 

Aufladen und Pairing

Aufladen
Aufladen
Aufladen
SK-M30 von Vorne
SK-M30 von Vorne
SK-M30 von Vorne

Wie fast immer nutzen wir zuerst das Micro-USB-Kabel um den Lautsprecher aufzuladen. Nach etwa vier Stunden ist der 4000 mAh Akku dann voll geladen. Der Hersteller gibt an, dass die Laufzeit bei maximal 12 Stunden liegt, wenn die Lautstärke auf 50% steht. Die Angabe der Lautstärke ist hier sinnvoll und wird allerdings sehr oft weggelassen.

Jetzt schalten wir den Lautsprecher ein und der begibt sich automatisch in den Pairingmodus, wenn noch kein Gerät verbunden wurde. Andernfalls stellt er die letzte Verbindung wieder her. Die LED links am Fuß blinkt hier schnell blau und daran erkennen wir, dass der Pairingmodus aktiv ist. Wie immer öffnen wir jetzt die Bluetooth-Einstellungen des Smartphones und wählen hier den SK-M30 aus, fertig alles ist verbunden.

Der Lautsprecher schaltet sich im übrigen von alleine nach 10 Minuten ab, wenn keine Kopplung mit einem Gerät stattfindet oder wenn die Kopplung auf Grund von einem zu hohen Abstand zum Handy verloren geht.

 

Bedienelemente & Anschlüsse

AUKEY SK-M30
AUKEY SK-M30
AUKEY SK-M30 Lieferumfang

Der AUKEY SK-M30 verfügt über fünf Bedientasten auf der Oberseite. Ganz links befindet sich die Powertaste. Direkt daneben sehen wir die Modustaste. Mit ihr wird zwischen Bluetooth und AUX-Anschluss gewechselt. Die typische play/pause Taste pausiert Musik oder setzt sie fort. Zu guter Letzt haben wir dann noch die Plus- und Minustaste zur Regulierung der Lautstärke. Wenn wir diese Tasten jedoch für eine Sekunde drücken und halten dann wird ein Lied vor bzw. zurückgesprungen.

Es gibt noch weitere Funktionen der Tasten, insbesondere zum Telefonieren. 

Die Resettaste befindet sich im Klinkeanschluss und ist mit einem spitzen Gegenstand erreichbar. Auf der Rückseite befindet sich neben dem Ladeanschluss dann noch der Line-In bzw. AUX-Eingang. Darüber können nicht bluetoothfähige Geräte angeschlossen werden. Z.B. alte CD-Player oder iPods. Das beilegende 3,5 mm Klinkekabel hat eine Länge von etwa 55 cm.

Wenn wir den Lautsprecher ein- und ausschalten oder er sich verbindet, dann ertönen Audiohinweise. Wie sich das anhört, gibts oben im Video.

 

Funktionen der Tasten

Funktion Taste
Kopplung löschen Modustaste 2 Sekunden drücken und halten
Beantworten/beenden des Anrufs Play/Pause Taste drücken
Anruf abweisen Play/Pause 2 Sekunden drücken und halten.

 

Verarbeitung & Design

Textilmaterial
Textilmaterial
Textilmaterial
Rückseite
Rückseite
Rückseite

Der Lautsprecher sieht sehr schick und modern aus. Er ist mit einer Art Textilstoff überzogen und dieser ist dem Material der JBL-Modelle sehr sehr ähnlich. Die Naht des Textilstoffs befindet sich auf der Unterseite, womit sie recht unsichtbar ist. Auf der Unterseite gibt es einen breiten Standfuß, welcher aus Gummi besteht und somit entkoppelt

Gummifuß
Gummifuß
Gummifuß
Maße des AUKEY SK-M30
Maße des AUKEY SK-M30
Maße des AUKEY SK-M30

Der Lautsprecher ist nicht wasserdicht. Das sehen wir auch daran, das die Anschlüssse offen sind.

An beiden Außenseiten sehen wir die passiven Radiatoren für den Bass. Diese haben einen Metalllook und sind scheinbar auch metallbeschichtet. Außerdem haben sie eine Art Textur, welche typische Reflexionen von der Mitte her erzeugt.

Passiver Radiator
Passiver Radiator
Passiver Radiator
Nahansicht
Nahansicht
Nahansicht

Der AUKEY SK-M30 wiegt 800 Gramm und ist 21 cm breit, ca. 11,5 cm hoch und etwa 6,5 cm tief. Die Bedientasten sind aus Gummi und lassen sich leicht drücken und heben sich zudem leicht vom Gehäuse ab.

Die Verarbeitung macht einen soliden und schicken Eindruck auf mich. Alles in allem finde ich ihn sehr schick.

 

​Klangbewertung

Info: Wie ich bewerte findet sich hier: Testkriterien und wie ich teste. Außerdem findet ihr dort auch die Musikstücke die ich für die Hörprobe verwende.

 

Manuelle Hörproben (ich höre Musik und bewerte subjektiv)​

Jetzt kommen wir wie immer zum wichtigsten Punkt, dem Klang. Denkt dabei natürlich auch immer an die Preisklasse und die Größe. Der Lautsprecher ist nach vorne gerichtet, also hört unbedingt von vorne. Leicht seitlich ist auch ok, dazu gleich mehr. Vorne ist da, wo das Logo ist.

Die maximale Lautstärke in ca. 2 Metern Abstand beträgt etwa 80 dB. Bei der Lautstärke würde ich nicht über 70% gehen, denn kann kommt der Bass nicht mehr mit und der Klang wird unausgewogen.

Inzwischen ist mir aufgefallen, das manche Modelle irgendwie zu schnell in eine Art Energiesparmodus gehen, wenn die Amplitude kurzzeitig auf 0 abfällt. Bei Musik gibt es dieses Problem nicht. Bei Hörbüchern aber schon! Der Lautsprecher hat genau dieses Problem. D.h. er eignet sich zum Musikhören aber nicht für Hörbücher, da er die Anfangsbuchstaben nach stillen Pausen abhackt.

Jetzt komme ich zu meinem Klangeindruck im 90° Winkel frontal. Mein Klangeindruck bei Suzanne Vegas Gypsy war erstmal gut. Die Stimme kommt klar und wird sogar etwas hervorgehoben bzw. Mitten und Höhen kommen stärker. Die Mitten aber stärker als die Höhen. Dazu später mehr in der Frequanzanalyse. Ich finde, das Stimmen dadurch klarer in den Fordegrund treten.

Auch Techno, Rap und Metal habe ich abgespielt. Ich fand den Bass für die Größe aber gut. Bei Rapsongs fehlt natürlich bei der Größe der warme, fühlbare und voluminöse Bass. Wenn ihr den wollt müsst ihr große Modelle kaufen.  Klassik klang sauber, aber hier gibts es auch eher wenig Bass. Da fand ich persönlich die Mittenbetonung sogar von Vorteil.

Der Bass des Lautsprechers ist für diese Größe gut. Ihm fehlt bei der Größe aber natürlich das Volumen. Bei der kompakten Bauweise ist das aber normal. Testaufnahmen gibt es in einem separaten Video unten im Artikel. Hört man frontal, schräg von der Seite, ca. im 45° Winkel dann ändert sich das Klangbild insofern, das die Höhen und Mitten nicht mehr so hervorgehoben klingen. Alles klingt dann etwas neutraler. Ich habe die Vermutung, dass der Lautsprecher auf diese Position abgestimmt wurde.

 

Analyse der Frequenzanalyse

AUKEY SK-M30 Frequenzanalyse
AUKEY SK-M30 Frequenzanalyse

AUKEY SK-M30 Frequenzanalyse

Nun kommen wir aber zur Frequenzanalyse. Wir sehen hier, dass der Bass mit bis zu -18 dB einen guten Wert für die Größe erreicht. Danach sehen wir aber auch direkt die Mittenbetonung. Von 6000 bis 6500 Hz gibt es dann einen massiven Absacker. Der Rest der Kurve verläuft leicht durchwachsen.

 

Wharfedale Diamond 10.1 vs AUKEY SK-M30
Wharfedale Diamond 10.1 vs AUKEY SK-M30
Wharfedale Diamond 10.1 vs AUKEY SK-M30

Im Vergleich zum Wharfedale Diamond 10.1 sehen wir hier schon ordentliche Unterschiede. Allerdings ist der Vergleich auch etwas unfair, da die beiden Modelle in Größe und Preis viel zu verschieden sind.

 

Spektrum

AUKEY SK-M30 Spektrum
AUKEY SK-M30 Spektrum

Spektrum des AUKEY SK-M30

Für den Preis fand ich den Klang ganz gut. Ich würde sagen der Lautsprecher eignet sich z.B. gut als kleines, schickes Radio in der Küche. Für stärkere Beschallungen hat er aber logischerweise, bei der Größe, nicht genug Power.

 

Mikrofontest

Der Aukey SK-M30 hat vorne ein Mikrofon verbaut und kann zum Telefonieren genutzt werden. Oben im Video gibt es eine Testaufnahme.

 

Testaufnahmen

Ihr könnt verschiedene Lautsprecher miteinander vergleichen. Dazu hier der Klangvergleich.

Klangvergleich anzeigen

 

 

Technische Daten

  • Technologie: BT 4.2, A2DP, AVRCP, HSP, HFP
  • Lautsprecher-Ausgangsleistung: 2 x 10W
  • S/N: ≥86dB
  • Leistungsaufnahme: DC 5V
  • Ladedauer: 4 Stunden
  • Spielzeit: 12 Stunden (mit 50% Lautstärke )
  • Batterietyp: Li-Polymer (4000mAh)
  • Gewicht: 800 Gramm

AUKEY SK-M30 im Test
AUKEY Eclipse SK-M30 im Test - Schicker Bluetooth-Lautsprecher
Hersteller
Preis 20 - 50 EUR
Typ
mobil (mit Akku)
Betriebszeit 12
Ladezeit ca. 4 Stunden
Reichweite (Meter) 10
Audio-Übertragungsbereich 40 Hz - 20.000 Hz
Bluetooth Version
Bluetooth 4.2
Features
Freisprechen
Gewicht (Gramm)
800 Gramm
Wasserfest
Nein
Größe
klein
Lautsprecher
2 x 10 Watt
Mikrofon
Ja
Modellname
SK-M30
Reichweite (Meter) 10
Sonstiges

 

Fazit

Der Preis des Lautsprechers liegt bei ca. 50 Euro und für den Preis finde ich alles insgesamt angemessen. Er sieht sehr schick und modern aus und ist relativ kompakt. Er eignet sich als kleines Radio für die Küche oder als Musikbox im Nahbereich. Dass das kein Partylautsprecher ist, sollte jedem klar sein. Für Hörbücher eignet er sich aufgrund des genannten Abhack-Problems nicht.

Wenn ich das Gesamtpaket bewerten müsste würde ich im Verhältnis zum Preis 4 von 5 Sternen geben. Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter.

Mit dem Klangvergleich könnt ihr verschiedene Modelle und deren Daten vergleichen und auch den Klang gegenüberstellen. Schaut einfach mal rein.

Klangvergleich anzeigen

 

 

Hersteller: 

Deine Merkliste

Noch keine Bluetooth-Lautsprecher um Vergleichen hinzugefügt. Lautsprecher-Liste anzeigen

Artikel

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Was ist bei einem Bluetooth-Lautsprecher wichtig? In diesem Artikel erfährst du alles über die Technik und Funktionen und kannst dann entscheiden, was für dich persönlich wichtig ist! ...weiterlesen
JBL Laustprecher im Vergleich - Funktionen und Connect/Connect+

JBL Laustprecher im Vergleich - Funktionen und Connect/Connect+

Heute gibt es eine kurze Zusammenfassung der ganzen JBL-Modelle die ich getestet habe? Welches ist der beste? ...weiterlesen
Die besten Bluetooth-Lautsprecher 2018

Die besten Bluetooth-Lautsprecher 2018 - Meine Liste 2018

Meine persönlichen Favoriten unter den Bluetooth-Lautsprechern für 2018. Zu allen Modellen gibt es einen ausführlichen Testbericht! ...weiterlesen
Bluetooth-Lautsprecher für Hörbücher - Stimme abgehackt

Bluetooth-Lautsprecher für Hörbücher - Stimme abgehackt?

Ich habe neulich ein Phänomen bei Bluetooth-Lautsprechern festgestellt, was ich bisher nicht bemerkt hatte. Wenn ich ein Hörbuch gehört habe, hat der Lautsprecher bei längere Pausen die Stimme an Satzanfängen abgehackt. ...weiterlesen

Weitere Tests

JBL Flip 5

JBL Flip 5 im Test - Kleines Basswunder

Es gibt einen Nachfolger des JBL Flip 4 und den habe ich mir heute einmal genau angeschaut. ...weiterlesen
Earfun UBOOM

Earfun UBOOM im Test - 360° Bluetooth-Lautsprecher

Der Earfun UBOOM ist ein preiswerter 360° Lautsprecher der ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis hat. Heute teste ich diesen genau.   ...weiterlesen
eMeet OfficeCore M2 Bluetooth-Konferenzlautsprecher

eMeet OfficeCore M2 Bluetooth-Konferenzlautsprecher/Konferenztelefon im Test

Nachdem ich mir vor 2 Wochen den eMeet OfficeCore M0 angeschaut habe, wollte ich wissen was der teuere M2 zu beiten hat. Um diesen geht es in diesem Test. ...weiterlesen
eMeet OfficeCore M0

eMeet OfficeCore M0 im Test - Konferenzlautsprecher mit 4 Mikrofonen

Heute mal etwas anderes. Ein Konferenzlautsprecher ohne Bluetooth, aber mit 4 Mikrofonen. ...weiterlesen
BOSE HOME SPEAKER 500

BOSE HOME SPEAKER 500 im Test und Vergleich mit der SoundTouch 10/30

Der neue BOSE HOME SPEAKER 500 im Test. Smartspeaker mit Internetradio und App. Wie schlägt er sich gegen die SoundTouch 10/30? Was sind die Unterschiede? ...weiterlesen

Amazon Bestseller