Der JBL Clip 3 im Test, mit integriertem Karabinerhaken - Testserie: Vier Mini Bluetooth-Lautsprecher im Test, Teil 4

JBL Clip 3
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 49,99 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Im letzten Teil schaue ich mir den JBL Clip 3 genau an. Zum Zeitpunkt des Tests lag der Preis  bei ca. 60 Euro. 

 

 

Lieferumfang

Lieferumfang des JBL Clip 3
Lieferumfang des JBL Clip 3

Im Lieferumfang haben wir den Clip 3, das ladekabel und die Anleitung.

 

Wie immer gibt es ein umfangreiches Testvideo mit Testaufnahmen und mehr.

 

 

Aufladen und Pairing

Stromanschluss
Stromanschluss
Stromanschluss
Lade-LED
Lade-LED
Lade-LED

Zu erst habe ich den Lautsprecher mit einem Micro-USB-Kabel an den Strom angeschlossen. Sobald wir den Stromanschluss herstellen, beginnt die LED auf der Oberseite rot zu leuchten. Die Ladezeit betrug bei mir ca. 2,5 bis 3 Stunden und wenn der Akku voll ist geht die LED aus.
Der verbaute Lithium-Ionen-Akku mit einer Leistung von 1000 mAh hält bis zu 10 Stunden durch.

Jetzt wird der Lautsprecher angeschaltet und kurz danach drücke ich die Bluetooth-Taste. Die LED beginnt nun blau zu blinken und das symbolisiert uns, dass der Lautsprecher für das Pairing bereit ist. Wir öffnen nun unser Smartphone und wählen dort den JBL Clip 3 aus. Fertig, alles ist verbunden.

 

Bedienelemente und Anschlüsse

Tasten
Tasten
Tasten

Der Clip 3 hat zunächsteinmal drei Tasten auf der Oberseite. Ganz links und ganz rechts sehen wir die Minus- und die Plustaste zum Regulieren der Lautstärke. In der Mitte befindet sich die Multifuktionstaste. Mit dieser kann die Musik pausiert und fortgesetzt werden. Wird diese Taste schnell zweimal gedrückt, so wird ein Lied vorgesprungen. Drücken wir sie dagegen bei einem ankommenden Anruf so wird dieser angenommen.

Tasten seitlich
Tasten seitlich
Tasten seitlich

Die Powertaste, sowie die Bluetooth-Pairing-Taste befinden sich beim Clip 3 an der Seite. Der CLip 3 hat also genau die gleichen Tastenfunktionen wie auch schon der JBL GO und der JBL GO 2.

Gummiklappe
Gummiklappe
Gummiklappe
Anschlüsse
Anschlüsse
Anschlüsse

An der Unterseite befindet sich eine Gummiklappe, unter welcher sich die Anschlüsse befinden. Wie auch beim GO und dem GO2, so haben wir auch hier einen 3,5 mm Klinkeanschluss sowie den Ladeanschluss. So ein 3,5 mm Klinkeeingang ist dann wichtig, wenn ihr externe Geräte als Musikquelle verwendet wollt, welche jedoch nicht Bluetooth fähig sind. Beispielsweise einen iPod Classic.

Neben der Klappe sehen wir auch noch ein kleines Loch. Das ist das Mikrofon.

 

Mikrofon

Der JBL Clip 3 hat ein Mikrofon und kann zum Freisprechen genutzt werden. Ich kann direkt sagen, dass das Mikrofon besser klingt als beim Go und beim GO2. Die Testaufnahme findet ihr oben im Testvideo.

 

Verarbeitung

JBL Clip 3
JBL Clip 3
JBL Clip 3
Seitenansicht
Seitenansicht
Seitenansicht

Der JBL Clip 3 hat das typische Design, was wir bereits vom XTREME, dem Charge 3 und dem Flip 3 und 4 kennen. Hauptmerkmal dabei ist das Textilmaterial mit welchem der Lautsprecher überzogen ist. Das Gewicht des Clip 3 beträgt 211 Gramm womit er etwas schwerer ist als die beiden GO Modelle. Der Durchmesser des Gehäuses liegt bei ca. 9,5 cm und die Höhe beträgt etwa 4,5 cm.

Gummifuß
Gummifuß
Gummifuß
Karabiner
Karabiner
Karabiner

Auf der Unterseite haben wir eine Bereich aus rutschfestem Gummi. Der Clip 3 ist, wie auch der GO 2 IPx7 geschützt. Das bedeutet er kann für 30 Minuten in ein Meter tiefes Wasser eingetaucht werden. Wie bei so vielen andere JBL-Modelle, so stehen hier auch viele Farben zur Auswahl. Darunter rot, blau, gelb, türkis und viele mehr.

Eine Besonderheit des Clip 3 ist der, um das Gehäuse verlaufende Metallring, der oben in einem Karabiner endet. Mit diesem Karabiner kann der Lautsprecher beispielsweise perfekt an Rucksäcken befestigt werden. Der Karabiner hat auf der Innenseite einen Bereich wo eine Art Gummiüberzug aufgetragen ist. Das dient vermutlich dazu, dass der Karabiner rutschfester wird. 

Karabiner
Karabiner
Karabiner
Karabinerhaken
Karabinerhaken
Karabinerhaken

Nachteil ist jedoch, dass der Karabiner nicht abnehmbar ist.

Es ist nur schwer möglich den Lautsprecher aufrecht hinzustellen bzw. Ihr müsst ihn stützen, denn von alleine steht er nicht fest. Wenn man ihn mit dem Karabiner aufhängt, gibt es dieses Problem natürlich nicht. Flach hinlegen geht auch, allerdings ist der Klang am besten, wenn wir die Vorderseite auf den Hörer ausrichten. Meine Testaufnahmen, die Analyse und die Hörtests erfolgten alle so, dass die Vorderseite auf mich ausgerichtet war.

Liegend
Liegend
Liegend
Stehend
Stehend
Stehend

Für diesen Preis empfinde ich die Verarbeitung als sehr gut und das Design ist wirklich sehr schick.

 

​Klangbewertung

Info: Wie ich bewerte findet sich hier: Testkriterien und wie ich teste. Außerdem findet ihr dort auch die Musikstücke die ich für die Hörprobe verwende.

 

Manuelle Hörproben (ich höre Musik und bewerte subjektiv)​

Der Clip 3 erreicht in einem Meter abstand ca 75-80 dB Lautstärke und ist damit minimal lauter als die JBL Go Modelle. Ich habe den Clip 3 mit dem GO 2 verglichen und konnte keinen wirklichen Unterschied im Klang feststellen.

Der Bass ist für einen Lautsprecher dieser Größe gut und auch die Höhen und Mitten sind klar. Ich empfehle eine Lautstärke auf ca 80%, denn da ist der Klang am harmonischsten. Auf maximaler Lautstärke haben wir das bekannte Phänomen, dass der Bass nicht mitkommt und der Klang unausgeglichen wird.

Meiner Meinung nach ist er ein guter Allrounder für Musik und Radio nebenher. Wer nach einem Party Lautsprecher sucht, der sollte sich aber größere Modelle ansehen, denn kleine Lautsprecher haben dafür nicht genug Power und Lautstärke. Beispielsweise bei Metal oder Rap hört man eben wie immer, das es ein kleiner Lautsprecher ist.

 

Analyse der Frequenzanalyse

Clip 3 Frequenzanalyse
Clip 3 Frequenzanalyse

Frequenzanalyse des JBL Clip 3

Werfen wir jetzt einen Blick auf die Frequenmzanalyse.  Beim sehr tiefen Bass haben wir wieder einen Abfall, was auch zu erwarten war. Danach haben wir einige Ausreißer bei 3500Hz, 6000Hz und 8500Hz. Danach verläuft die Kurve langsam abfallend und hat bei 16.000 Hz nochmal eine stärkere Schwankung.

 

JBL Clip 3 im vergleich zum JBL GO 2

Clip 3 vs JBL Go 2
Clip 3 vs JBL Go 2
JBL Clip 3 im Vergleich zum JBL GO 2

Die Kurve erinnert sehr stark an den GO2, weshalb ich die Kurve des Clip 3 und des Go 2 auch einmal überlagert habe. Das Ergebnis seht ihr hier, wobei die rote Linie die Kurve des Clip 3 ist. Wir sehen, dass die Kurven sehr sehr ähnlich sind. Das erklärt auch wieso ich im Klang zwischen Go2 und Clip3 keinen wirklichen Unterschied feststellen konnte.

 

Clip 3 im Vergleich zum Wharfedale
Clip 3 im Vergleich zum Wharfedale

Wharfedale Diamond 10.1 im Vergleich zum Clip 3

Zu guter letzt sehen wir dann hier noch den Clip 3 im Vergleich zum Wharfedale.

 

Spektrum

Clip 3 Spektrum

Spektrum des JBL Clip 3

Für diese Preisklasse ist der Klang des Clip 3 gut. Wer keinen Wert auf den Karabiner, das Design und den minimalen Lautstärkeunterschied legt, der kann sich jedoch auch den Go 2 ansehen, welcher nur knapp die hälfte kostet aber nahezu gleich klingt.

 

 

Technische Daten

Bluetooth®-Sendeleistung0–9 dBm
Bluetooth®-Sendefrequenzbereich2,402–2,480 GHz
Bluetooth®-ÜbertragungsmodulationGFSK, π/4 DQPSK, 8 DPSK

JBL Clip 3
Der JBL Clip 3 im Test, mit integriertem Karabinerhaken - Testserie: Vier Mini Bluetooth-Lautsprecher im Test, Teil 4
Hersteller
Preis 20 - 50 EUR
Typ
mobil (mit Akku)
Betriebszeit 10
Ladezeit ca. 3 Stunden
Reichweite (Meter) 10
Audio-Übertragungsbereich 120 Hz - 20.000 Hz
Bluetooth Version
Bluetooth 4.1
Features
Freisprechen
Gewicht (Gramm)
211 Gramm
Wasserfest
IPx7
Größe
sehr klein
Lautsprecher
1 x 40 mm, 3,3 WRMS
Mikrofon
Ja
Modellname
Clip 3
Reichweite (Meter) 10
Sonstiges Unterstützt Profile: A2DP V1.2, AVRCP V1.5, HFP V1.5, HSP V1.2 Signal-Rauschabstand: > 80 dB AkkutypLithium-Ionen-Akku (3,7 V, 1000 mAh)

 

 

Funktions- und Datenvergleich

  JBL GO JBL GO 2 JBL Clip 3 SONY XB10
Testbericht anzeigen anzeigen anzeigen anzeigen
Preis (Stand 06.08.2018) 15 € 32 € 60€ 37 €
Akkulaufzeit ~5 Std. ~5 Std. ~10 Std. ~16 Std.
Ladezeit ~2 Std ~2,5 Std. ~3 Std. ~4 Std.
Gewicht 137 Gramm 185 Gramm 211 Gramm 244 GRamm
Stereo-Pairing NEIN NEIN NEIN JA
Schutzklasse - IPx7 IPx7 IPx5
Bluetooth 4.1 4.1 4.1 4.2
Klinkeanschluss 3,5 mm JA JA JA JA
Mikrofon JA JA JA JA
Besonderheiten Befestigungsmöglk. - Integrierter Karabiner Stereopairing
NFC
Aktueller Preis
Direktlink Amazon Amazon Amazon Amazon

 

 

Fazit

Der Clip 3 ist ein schicker Lautsprecher mit integriertem Karabiner. Für diese Größe klingt er gut und eignet sich als kleines Modell für Radio und Musik nebenher. Beispielsweise beim Camping oder im Urlaub auf dem Balkon. Da der Clip 3 recht neu ist, ertönen auch hier die bekannten Status-Töne beim Anschalten, Pairing und anderen Statusaktionen.
Wenn ihr mit einem minimalen Lautstärkeunterschied leben könnt und ihr keinen Karabiner benötigt, dann könnt ihr euch auch den Go2 anschauen. Den habe ich auch bereits getestet und mit dem Clip 3 verglichen. Der Klang der beiden ist nahezu gleich, aber der Go2 kostet nur ca. die Hälfte.

Das war ein weiterer Test von mir und ich hoffe er hilft dir weiter. Den Link zum Produkt, weitere Infos und den Testartikel findest du unten in der Videobeschreibung.
Das wars von mir, ich bin raus und wir sehen uns im nächsten Video.

 

Hersteller: 

Deine Merkliste

Noch keine Bluetooth-Lautsprecher um Vergleichen hinzugefügt. Lautsprecher-Liste anzeigen

Artikel

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Bluetooth-Lautsprecher Kaufberatung

Was ist bei einem Bluetooth-Lautsprecher wichtig? In diesem Artikel erfährst du alles über die Technik und Funktionen und kannst dann entscheiden, was für dich persönlich wichtig ist! ...weiterlesen
Welchen Frequenzbereich höre ich überhaupt

Welchen Frequenzbereich höre ich überhaupt?

Da der Frequenzbereich bei Bluetooth-Lautsprechern eine wichtige Rolle spielt beschäftigen wir uns heute einmal mit der Frage: "In welchem Bereich höre ich überhaupt etwas?" ...weiterlesen
Vor- und Nachteile beim Laden von  Bluetooth-Lautsprechern über Netzteile oder USB-Kabel

Vor- und Nachteile von Netzteilen oder USB-Kabeln beim Laden von Bluetooth-Lautsprechern

Ist ein Bluetooth-Lautsprecher mit Netzteil zu bevorzugen oder ist ein USB-Kabel zum Laden doch  besser? Mit dieser Frage habe ich mich einmal auseinandergesetzt. ...weiterlesen
JBL XTREME und der XTREME 2

Der JBL XTREME und der XTREME 2 im Vergleich

In diesem Artikel habe ich den JBL Xtreme und den JBL Xtreme 2 verglichen. Beide Modelle habe ich aber auch vollständig in separaten Testberichten getestet, welche ihr im Artikel verlinkt findet. ...weiterlesen

Weitere Tests

Mighty Rock MD-6110

Mighty Rock MD-6110 im Test - Bluetooth-Lautsprecher mit Alugehäuse, SD-Kartenslot und Trageschlaufe

Mighty Rock MD-6110 im Test. Bluetooth-Lautsprecher im Aluminiumgehäuse. Außerdem verfügt er über einen SD-Kartenslot und eine Tragelasche. ...weiterlesen
Tribit XBass

Tribit XBoom im Test - 360° Bluetooth-Lautsprecher mit kräftigem Bass und Trageschlaufe

Der Tribit XBoom ist ein 360° Bluetooth-Lautsprecher mit zwei passiven Radiatoren, welche für einen kräftigen Bass sorgen. Wie sich der Lautsprecher so schlägt, erfahrt ihr in diesem Test. ...weiterlesen
Tribit xSound Go

Der Tribit xSound Go im Test - Kleiner, wasserfester Bluetooth-Lautsprecher mit Trageschlaufe

In diesem Test habe ich mir den Tribit xSound Go einmal genau angeschaut. Ein kleines und leichtes Modell, welches IPx7 wasserfest ist und über eine Tragelasche verfügt. ...weiterlesen
AUKEY SK-S1

AUKEY SK-S1 im Test - Preiswerter, kleiner und schicker Lautsprecher im Metalldesign

Der AUKEY SK-S1 ist ein preiswerter Lautsprecher mit einem sehr edlen Design. ...weiterlesen
JBL XTREME 2 im Test

JBL XTREME 2 im Test - Bluetooth-Lautsprecher mit kraftvollem Bass

Heute schaue ich mir den Nachfolger des JBL XTREME an, den JBL XTREME 2. Es haben sich bei der Neuen Version einige Details verbesseert und auch der Klang hat sich etwas geändert.   ...weiterlesen
JBL BOOMBOX

JBL BOOMBOX im Test - Sehr großer Bluetooth-Lautsprecher mit MEGA-Bass

Heute teste ich einen sehr großen Lautsprecher, die JBL Boombox. Der Lautsprecher hat einen super Bass und wiegt stolze 5,2 Kilogramm. Die JBL Bassmaschine im Test. ...weiterlesen

Amazon Bestseller